www.mamboteam.com
22. 06. 2018
Heimatkundliche Museen 2 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Detlef Tonn   
01. 09. 2010

Heimatkundliche Museen G – H

Einzeldarstellungen zum Beitrag Museen in Thüringen

(48 von 185)

Gebstedt, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Heimatstube Gebstedt im ehemaligen Backhaus
Heimatstube Gebstedt im ehemaligen Backhaus© Foto: Regionale LEADER-Aktionsgruppe
Weimarer Land-Mittelthüringen e.V.

Heimatverein Gebstedt e. V.
Steffen Fratzscher
99510  Gebstedt
Tel.: 036463 / 40400

Internet

https://www.bad-sulza.de/de/node/39

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

2008 Umbau des alten Backhauses zur Heimatstube, weitere Innenarbeiten 2013, jeweils über LEADER gefördert.
Besonderheit: Münzprägestätte. 

Themen zur Natur

 

Tipps

Nirmsdorf, Heimatstube | → Reisdorf, Heimatstube

 

 

Gehlberg, Thüringer Museumspark

Anschrift und AnfrageLogo Thüringer Museumspark Gehlberg

Haus Gundelach GehlbergVerein der Gehlberger Glastradition e.V.
Glasmacherstraße 1
98559 Gehlberg
Tel.: (03 68 45) 5 04 33 oder 5 00 78
Fax: (03 68 45) 5 00 77
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  

Internet

https://www.thueringer-museumspark.de/
http://www.glasmuseum-gehlberg.de/historie.html
http://www.museumsverband-thueringen.de/museumsverband/museen/museum/glasmuseum-gehlberg.html

Öffnungszeiten

Mai - Oktober
Mittwoch - Sonntag  11.00 - 17.00 Uhr
November - April
Mittwoch - Freitag  10.00 - 17.00 Uhr

Über das MuseumLogo Museumsverband Thüringen

Mitglied im Museumsverband Thüringen e.V. (mvt).
Museumspark 2017 neu gebildet aus fünf Museumsteilen:

  • bereits bestehend - Heimatstube und Glasmuseum sowie das (Thüringer) Postamt-Museum
  • neu – Wilderermuseum, Schneekopfkugel-Kabinett.

In Vorbereitung für voraussichtlich Ende 2018 ist weiterhin ein Wettermuseum.

Alle Museumsteile bis auf das Postamtmuseum (gegenüber) befinden sich im vereinseigenen Museumshauptgebäude, dem 1709 erbauten Herrenhaus und damit ältesten Gebäude von Gehlberg, des ehemaligen Glashüttenkomplexes der Familie Gundelach, die mit ihren innovativen Röhren-Glasapparaturen Ende des 19. Jhs. Weltruhm erlangte.
Hervorgegangen ist der Museumspark aus dem Glasmuseum mit Heimatstube, nachdem das Wilderermuseum im September 2016 nach Schmiedefeld am Rennsteig umgezogen war:

  • Glasmuseum 1994 eröffnet, zu über 350 Jahren Glastradition in Gehlberg, das sein Entstehen der Ansiedlung einer Waldglashütte 1645 verdankt
  • Heimatstube 1995 angeschlossen, mit Haushalts- und Einrichtungsgegenstände aus vergangener Zeit
  • Wilderermuseum 2004 im Jagdhäuschen auf dem Langen Berg bei Gehren/Thür. eröffnet, 2006 Umsetzung der Ausstellung (5 Themen) ins Glasmuseum Gehlberg, 2009 Ausstellung im ehemaligen Waschhaus auf 20 m² erweitert. Nach dem Weggang des Wilderermuseums 2016 schrittweiser Neuaufbau eines entsprechenden Museumsteiles mit einigen Tierpräparationen (u.a. Braunbär) sowie mit Überarbeitung der Museumskonzeption zum Thüringer Museumspark.
  • Schneekopfkugel-Kabinett im Dezember 2017 neu eröffnet, zu den mineralogischen Besonderheiten des Gebietes rund um den Schneekopf.
  • Postamtmuseum siehe Extrabeitrag → Gehlberg, Postamtmuseum

Themen zur Natur

Mineralogie (Schneekopfkugeln)
Wald, Wildtiere (Präparationen), Wilderei in Thüringens Wäldern

TippsLogo Gehlberger Wildererpfad

Freitags  14 Uhr Vorführungen eines Glasbläsers
jährlich zum Museumstag und Tag des offenen Denkmals Sonderveranstaltungen
Museums-Café Park
Rennsteiggarten → http://www.rennsteiggartenoberhof.de/.


Gehlberger Wildererpfad, Rundweg: Museum, Bergwiese hinter dem Parkplatz und zurück, 8 km | Wanderweg auf den Spuren der Wilderer. Info-Tafeln zur Geschichte der Wilderei, u.a. zu Tarnung, Verstecken, Stelzen, Richtung der Spur umkehren (Schuhsohlen). Aussichtspunkt: Seiffartsburg (867 m) mit Bank auf Felsspitze!


Bahn: Gehlberg Hp
Gehlberg, Postamtmuseum

 

 

Gehren, Stadt- und Schlossmuseum

Anschrift und Anfrage

Stadt- und Schlossmuseum GehrenStadt- und Schlossmuseum Gehren
Amtsstraße 3
98708 Gehren
Tel.: 036783 / 87377 (Frau Heide Scheibe )

Internet

http://gehren.eu/index.php?menuid=42

Öffnungszeiten

Sonntag und nach Vereinbarung  15 - 17 Uhr

Über das Museum

2006 eröffnet. Gehrener Schloss ist 1933 abgebrannt.
Darstellung der Geschichte von Stadt und Schloss.

Themen zur Natur

Jagd der Schwarzburg-Sondershäuser Fürsten.
Modelle (Schloss), Küche

Tipps

Gehrener Arboretum


Gräfinau-Angstedt, Heimatstube | → Gräfinau-Angstedt, Privat-Museum
Königsee, Heimatmuseum
Langewiesen, Heinse-Haus | → Oehrenstock (Langewiesen), Heimatstube

 

 

Geiersthal, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Zeichenschule Lichte mit Heimatstube GeiersthalSchulweg 16
98739 Lichte-Geiersthal
Tel.: ( )

Internet

https://www.thueringen.info/lichte.html

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

Unter einem Dach mit der Zeichenschule Lichte, die fachkundige Anleitung zu Porzellangestaltung, Modellierung, Zeichnen und Malen anbietet.

Themen zur Natur

 

Tipps

→ Link

 

 

Geisa, Stadtmuseum

Anschrift und Anfrage

Neuer Museumskomplex Geisa
Neuer Museumskomplex Geisa© Foto: staedtebaufoerderung.info
Stadtmuseum (re.) und Deschauer Galerie
Stadtmuseum (re.) und
Deschauer Galerie© Foto: rhoentravel.de

Schlossplatz 3
36419 Geisa
Tel.: (03 69 67) 6 91 15
Fax: (03 69 67) 6 91 19
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
oder: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.stadt-geisa.org/www/tourismus-freizeit/allgemeines/stadtmuseum.html
http://www.stadt-geisa.org/www/tourismus-freizeit/allgemeines/stadtmuseum/item/stadtmuseum-geisa.html

https://www.rhoentravel.de/freizeitangebot/stadtmuseum-und-deschauer-galerie-geisa/
http://www.start-rhoen.de/tourismus-angebote/details/stadtmuseum-geisa-mit-ueberregional-bedeutsamen-ausstellungsstuecken-44.html

Öffnungszeiten

Derzeit (Januar 2018) wegen Bauarbeiten geschlossen!
Dienstag / Donnerstag  11:00 - 16:00 Uhr,
sonst Gruppenführungen nach Anmeldung bei der Stadtverwaltung Geisa.

Über das Museum

Zuvor als Heimatmuseum mit Abt. Grenzmuseum im alten Amtsgerichtsgebäude.
Jetzt nicht weit entfernt, ebenfalls am Schlossplatz in einem dreigeschossigen, barrierefreien (Fahrstuhl) Neubau anstelle eines baufälligen Hauses.
Informationen zur örtlichen und regionalen Geschichte und zum Leben bedeutender Personen der Region.
Bäuerliche Alltagskultur, landwirtschaftliche Geräte; regionales Handwerk (Gerber, Blaudruck, Flachsverarbeitung)
Neue Exponate:

  • Replik der keltischen Schnabelkanne aus der Borscher Aue
  • Originalausgabe von Athanasius Kirchers berühmtem Werk „Mundus Subterraneus, in XII Libros digeftus“, 1678 (Schenkung von Anneliese Deschauer).

Deschauer Galerie (Eröffnung 2018).
Verbund mit der Gedenkstätte Point Alpha.

Themen zur Natur

Vorgeschichtliche Funde rund um Geisa
Universalgelehrter Athanasius Kircher (1602-80), berühmtesten Sohn der Stadt – eigener Raum
Botaniker der Rhön: Adalbert Geheeb (Apotheker und Moosforscher), Moritz Goldschmidt

TippsLogo Rhön-RadwegLogo Ulstertal-Radweg

Rhön-Radweg, Fernweg 180 km, davon in Thüringen 46 km, verbindet Werra und Fränkische Saale in der Südrhön: Bad Salzungen - Hammelburg (Unterfranken, Bayern)
https://www.rhoen.de/urlaub-kultur-ferien-wellness/aktiv-freizeit/radfahren/rhoenradweg/etappen/tour_/Der_Rhoenradweg_komplett/index.html?detID=64
Ulstertal-Radweg, entlang der Ulster von der Mündung in die Werra bei Philippsthal bis zur Quelle bei Ehrenberg-Wüstensachsen (Rhön, Hessen), ca. 53 km: Philippsthal - Geisa - Tann - Wüstensachsen
http://www.ulstertal.de/de/info/ulstertalradweg.html


Tann (Rhön, Hessen), Naturmuseum und Museumsdorf

 

 

Georgenthal, Museum im Kornhaus

Anschrift und Anfrage

Kornhaus in GeorgenthalKloster Georgenthal, Kornhaus
Am Finkenberg
99887 Georgenthal

Gemeinde Georgenthal
Frau Wohlfahrt
Tambacher Straße 2
99887 Georgenthal
Tel.: (03 62 53) 3 81 08
Fax: (03 62 53) 3 81 02
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.thueringen.de/de/erholsam/familienfreizeitatlas/?lid=196

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das MuseumLogo Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten

Kloster Georgenthal ist ein Objekt der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten.

Im zweigeschossigen Kornhaus (mit spätgotischem Steinrosettenfenster), ehem. Zisterzienserkloster St. Georg (1143 gegr.), bis 1960 als Kornspeicher genutzt

Themen zur Natur

Fundstücke aus der Ruine des Zisterzienserklosters;
alte handwerkliche, land-, sowie hauswirtschaftliche Geräte

TippsLogo Apfelstädt-RadwegLogo Thüringenweg

Neben St. Elisabeth: Privater Garten- und Naturlehrpfad von Holger Wentzel:
http://www.holger-wentzel.de/
naturnah angelegte Kurpark, ehemaliger Klostergarten.



Finsterbergen (Friedrichroda), Heimatmuseum
Georgenthal, Eisenbahnmuseum | → Georgenthal, Lohmühlenmuseum
Nauendorf (Georgenthal), Dorfmuseum

 

 

Gera, Stadtmuseum u. Historische Höhler

Anschrift und AnfrageLogo Stadtmuseum u. Historische Höhler Gera

Eingang Historische Höhler GeraStadtmuseum GeraMuseumsplatz 1
07545 Gera
Tel.: 0365 8381470
Fax: 0365 8381473
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.gera.de/sixcms/detail.php?id=15369&_nav_id1=10267&_nav_id2=10270
http://www.museumsverband-thueringen.de/museumsverband/museen/museum/stadtmuseum-gera.html
Digitalisierte Objekte: 1536
http://www.museen.thueringen.de/Objektsuche/%7CEinrichtung%7CDE-MUS-870913%7C
museum-digital thüringen

Öffnungszeiten

Museum:
Dienstag: 13.00 - 20.00 Uhr
Mittwoch – Freitag: 10.00 - 17.00 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertag: 11.00 - 18.00 Uhr

Besichtigung der Höhler ist nur im Rahmen von Führungen an den Öffnungstagen möglich.

Über das MuseumLogo Museumsverband ThüringenLogo Museumssiegel Thüringen

Mitglied im Museumsverband Thüringen e.V. (mvt), 2012 ausgezeichnet mit dem Museumssiegel des mvt.
Im ehemaligen Zucht- und Waisenhaus, 18. Jh.
Stadtmuseum seit 1914

Themen zur Natur

Vor- und Frühgeschichte vom Paläolithikum bis zur Slawenzeit
Handwerk

TippsLogo Elster-RadwegLogo Thüringer-Städtekette-RadwanderwegLogo Thüringenweg

w LSG Geraer Stadtwald



Bahn: Gera Hbf


Gera, Museum für Naturkunde | → Gera, Otto-Dix-Haus
Liebschwitz (Gera), Heimatstube | → Köstritz, Bad, Dahlien-Zentrum

 

 

Gerstungen, Werratalmuseum im Schloss Gerstungen

Anschrift und AnfrageLogo Werratal Museum Gerstungen

Werratalmuseum GerstungenIm Schloss
Sophienstraße 4
99834 Gerstungen
Martin Falkenstein, Museumsleiter (2017)
Tel.: (03 69 22) 3 14 33
Fax: (03 69 22) 2 45 50
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.gerstungen.de/scripts/angebote/2017
http://www.gerstungen.de/scripts/angebote/496/25019?layout=4&back=%2Fscripts%2Fangebote%2F496%3Flayout%3D3&okz=
http://www.museumsverband-thueringen.de/museumsverband/museen/museum/werratalmuseum-gerstungen.html
Digitalisierte Objekte: 821
http://www.museen.thueringen.de/Objektsuche/%7CEinrichtung%7CDE-MUS-871010%7C
museum-digital thüringen

Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
Montag – Sonntag: 14.00 - 17.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Über das MuseumLogo Museumsverband Thüringen

Mitglied im Museumsverband Thüringen e.V. (mvt).
Im Schloss Gerstungen, dem ehemaligen Amtsitz.
22 Ausstellungsräume zu Geologie, Ur- und Frühgeschichte (Erstbesiedlung), Volkskunde (Handwerke; bäuerliches Leben, Geräte), 150-jährige Eisenbahngeschichte und -  neu gestaltet - Werratalkeramik.
Sonderausstellungen | Bibliothek

Themen zur Natur

Sammlungen zur: Geologie, Ur- und Frühgeschichte.
Großes Storchennest (auch im Museumslogo) auf einem Giebelturm.

TippsLogo Werratal-RadwanderwegLogo Werra-Burgen-SteigLogo Werra-Suhltal-Radweg


Bahn: Gerstungen Bf

 

 

Geschwenda, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Gemeindehaus mit Heimatstube
Gemeindehaus mit
Heimatstube 2007© Foto: Michael Sander
Eingang Heimatstube
Eingang Gemeindehaus Geschwenda
mit Fremdenverkehrsverein/Heimatstube© Foto: geschwenda.de

Heimat- und Fremdenverkehrsverein
Neue Sorge 1
98716 Geschwenda
Tel.: 036205 76523

Internet

http://www.geschwenda.de/
http://www.thueringen.info/thueringer-wald/geschwenda.html

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag 10 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr, Freitag 10 – 12 Uhr
am Wochenende mit Voranmeldung

Über das Museum

Im Fremdenverkehrsbüro

Themen zur Natur

Gegenstände für Landwirtschaft und Viehhaltung

TippsLogo BraunsteinwegLogo Thüringenweg

  • Braunsteinweg, Bergbaulehrpfad ab Arlesberg (Geraberg), Braunsteinmühle 5 km oder Arlesberger Kreisel (Infotafel) ca. 6 km, führt durch das Tal der Jüchnitz, die bei der Braunsteinmühle in die Zahme Gera mündet, zum Ausflugslokal "Mönchhof", mit acht Infostationen an ehemaligen Grubeneingängen (Mundlöcher) und drei Infotafeln sowie einem Lapidarium am Wegesrand.
    http://www.heimatfreunde.geraberg.de/index-Dateien/Page365.htm
  • Thüringenweg, Fernweg ca. 410 km, durchquert ländlich betont, die südliche Mitte des Landes - Altenburger Land, Elstertal, Thüringer Holzland mit Mühltal, Jena mit Kernberge/Wöllmisse und Jenaer Forst, Ilmplatte, Rottenbachtal, Ilmtal, Wipfratal, Nordostrand des Thüringer Waldes, Werratal, ohne Nord- und Südthüringen zu berühren, umgeht dabei das Thüringer Becken und die Städte Erfurt, Gotha, Weimar südlich: Altenburg - Greiz - Gera - Jena - Rudolstadt - Eisenach - Creuzburg.
    16. Etappe: Martinroda - Gräfenroda
    https://www.fernwege.de/d/thueringenweg/index.html
    https://www.outdooractive.com/de/fernwanderweg/altenburger-land/thueringenweg/3265408/

Angelroda, Heimatstube | → Arlesberg (Geraberg), Technisches Denkmal Braunsteinmühle
Dörrberg (Gräfenroda), Gundermannhaus | → Frankenhain, Heimatstube
Geraberg, Deutsches Thermometermuseum
Gräfenroda, Heimatmuseum "Haus Grevenrot" | → Gräfenroda, Gartenzwergmuseum
Liebenstein, Heimatstube im Röderschlösschen

 

 

Gillersdorf, Ortsmuseum

Anschrift und Anfrage

Gemeindehaus Gillersdorf mit Ortsmuseum
Gemeindehaus Gillersdorf mit Ortsmuseum© Foto: Jens Herzi.

Gemeindehaus
Schwarzburger Straße 7
98701 Gillersdorf
Tel.: 036781 49524

Internet

http://www.vg-grossbreitenbach.de/inhalt/orte/gillersdorf.html

Öffnungszeiten

Nach Absprache

Über das MuseumLogo Museumsverband Thüringen

Museumsteil des Lebenswelt–Museums.
Im Gemeindehaus mit drei Abteilungen:

  • Muldenhauerei, seit 2004
  • Historischer Dachschieferabbau am Langen Berg und
  • Historische Holzspielwarenherstellung in Gillersdorf, beide seit 17.09.2017.

Themen zur Natur

Schieferbrüche

Tipps

  • Mylius-Weg
  • Wurzelkurtpfad

Weitere Museumsteile des Lebenswelt-Museums: → Großbreitenbach, Thüringer Wald-Kreativ-Museum und
Friedersdorf, Ortsmuseum sowie → Wildenspring, Heimatstube. | → Dröbischau, Heimatmuseum

 

 

9

Gispersleben (Erfurt), Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Heimatstube Gispersleben, im ehem ZeichensaalGrundschule 20 Gisperslebener Schule
Gubener Str. 10a
99091 Erfurt-Gispersleben
Kontakt (zur Sprechzeit, jeden Montag 15.45-17 Uhr):
Bürgerhaus Gispersleben
Ringstr. 17
99091 Erfurt-Gispersleben
Tel.: 0361 7450445, Ortschaftsbürgermeisterin Anita Pietsch

Internet

http://www.gispi.de/allgemein/unsere-heimatstube-offnet-am-31-marz

Öffnungszeiten

Bis auf weiteres nur zu besonderen Anlässen, nächster Termin:
Bundestags-Wahltag, 24. September 2017.
Für Gruppen rechtzeitige Anmeldung im Bürgerhaus (s.o.) erbeten.

Über das Museum

Am 31.03.2012 in Anwesenheit des Erfurter Oberbürgermeisters Bausewein eröffnet.
Im ehemaligen Zeichensaal der Grundschule Gispersleben. Zugang an der Rückseite, den Hinweispfeilen „Heimatstube“ durch das gesamte Schulgebäude bis ganz nach oben folgen.

Themen zur Natur

Bedeutende Grabungsstelle Kleiner Roter Berg (w Gispersleben): namenlose Königin, Mutter von Radegundis (Bild-Dokumentation).
Baumscheibe der fast 200 Jahre alten Stieleiche, die im Oktober 2008 im Kilianipark gefällt werden mußte.
Reiche Mühlengeschichte.
Ortsansicht, großformatiges Gemälde um 1970, hing bis 1992 im Gasthaus „Zur Linde“

TippsLogo Gera-Radwanderweg

Extrabeitrag: Heimatstube Gispersleben eröffnet


Gera-Radwanderweg, 4. Etappe: Erfurt-Hochheim - Erfurt-Gispersleben (10 km)
http://www.geraradweg.de/etappe4.php
5. Etappe: Erfurt-Gispersleben – Gebesee (10 km)
http://www.geraradweg.de/etappe5.php


Bahn: Erfurt-Gispersleben Bf

 

 

Göhren (Auma-Weidatal), Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Gemeindehaus
Göhren 15
07955 Auma-Weidatal
Heimatverein "Weidaperle Göhren-Döhlen" e.V. (gegr. 1992)
Göhren 18
07955 Auma-Weidatal
Mobil: (0173) 5705403  Hartmut Rocktäschel, Ortschaftsbürgermeister
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

https://www.weidaperle.de/artikel/renovierung-heimatstube-gohren
http://www.rathaus-auma.de/goehren/fr_goehren.htm
http://www.rathaus-auma.de/kultur/fr_heimatstube.htm

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

Utensilien aus Holz
Utensilien aus Holz© Foto: Heimatverein
„Weidaperle“

Die ab 1988 in einem Nebengebäude des Gemeindehauses eingerichtete und 1996 eröffnete Heimatstube wird vom Heimatverein „Weidaperle“ betreut und ständig vervollständigt.
Zeugnisse aus dem dörflichen Alltag, Arbeits-, Gebrauchsgegenständen, Vitrine zur Dorfschulzeit in Döhlen (bis 1965).

Themen zur Natur

 

Tipps

Ehemaliger Pfarrhof Döhlen mit überdachter Holzbrücke über die Weida | Weidatalsperre


Weidatalweg: Weidaquelle nordwestlich von Schönbrunn, nahe der sächsischen Stadt Pausa - Weidamündung in die Weiße Elster in Veitsberg (Wünschendorf) (ca. 56 km).


Bahn: Schüptitz Hp ca. 1,7 km no


Schüptitz (Steinsdorf), Heimatstube

 

 

Gößnitz, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum Gößnitz"Förderverein Heimatmuseum Gößnitz e.V."
Kauritzer Straße 8
04639 Gößnitz
Tel.: 034493 31859
Fax: 034493 21473
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.goessnitz.de/inhalte/heimatstube/_inhalt/startseite/startseite
http://www.museumsverband-thueringen.de/museumsverband/museen/museum/heimatmuseum-goessnitz.html

Öffnungszeiten

1. Mai - 3. Oktober
Samstag/Sonntag/Feiertag (außer Himmelfahrt): 14.00 - 17.00 Uhr

Über das MuseumLogo Museumsverband Thüringen

Mitglied im Museumsverband Thüringen e.V. (mvt).
In einem von der Stadt erworbenen, um 1830 errichteten Fachwerkhaus (Winkelhof), am 20. Mai 2000 eröffnet.
Dauerausstellung über Entwicklungsgeschichte des Ortes.
Dokumente und Sachzeugen aus den verschiedenen Zeitepochen bis in das 20. Jh.
jährlich: zwei Sonderausstellungen

Themen zur Natur

Ur- und Frühgeschichte
Im Dachgeschoß: Schaudepot zu Handwerk und Landwirtschaft

TippsLogo Pleiße-Radweg

Pleiße-Radweg Voigtsgrün-Leipzig, ca. 106 km. Anschluß: sw Pleißebrücke Wehrstraße oder n Braustraße.


Bahn: Gößnitz Bf


Schmölln, Thür, Knopf- und Regionalmuseum

 

 

Gompertshausen, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Burg Gleichen Wandersleben
98663 Gompertshausen
Tel.: ( )

Internet

Link

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

Die Heimatstube wurde zunächst im Obergeschoss der ehemaligen alten Schule und späteren Konsums des Ortes eingerichtet. Neben zahlreichen Dokumenten aus der fast 900jährigen Geschichte von Gompertshausen waren dort u.a. die Leitenhäuser Glocke und die Klingel des Leitenhäuser Gemeindedieners aufbewahrt, die im Rahmen des DDR-Grenzregimes beim zwangsweisen Einebnen dieses Ortsteiles von Gompertshausen gerettet und so der Nachwelt erhalten werden konnten.
Da dieser Raum aber bald bei weitem nicht mehr genügend Platz bot, hatte der Gemeinderat von Gompertshausen 2001 beschlossen, die gut besuchte
Heimatstube auch um den ehemaligen Verkaufsstellenbereich selbst, den früheren Klassenraum, zu erweitern und für damals 60.000 DM herzurichten. 

Themen zur Natur

 

Tipps

Alljährliches Brau- und Backhausfest
Brunnenhaus, Brauhaus, Backhaus.

Grenzturm Gompertshausen, Alslebener Straße, Tel.: 09720 - 8 90.


→ Link

 

 

Gottstedt (Erfurt), Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Gerhard Büchner zeigt Ortsteilbürgermeister Klaus Wiegand eine Radeberre in der Heimatstube
Gerhard Büchner (re.) zeigt Ortsteilbürgermeister Klaus Wiegand 
eine Radeberre in der Heimatstube© Foto: Lydia Werner / TA

Am Anger 11 (Büchners Scheune)
99092 Erfurt-Gottstedt
Gottstedter Dorf-Klub e. V.
Gerhard Büchner
Tel.: (3 62 08) 7 15 26

Internet

http://www.gottstedt.de/page/veranstaltungen.htm
http://erfurt.thueringer-allgemeine.de/web/erfurt/startseite/detail/-/specific/Ein-Auszug-mit-Folgen-1387711113

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung (s.o.)

Über das Museum

Sehr stimmungsvolle Präsentation
Sehr stimmungsvolle Präsentation© Foto: gottstedt.de

2004, zum 900-jährigen Ortsjubiläum in einem alten in Fachwerk ausgeführten Wirtschaftsgebäude, in dem einst Getreide und Holz gelagert wurden, über zwei Etagen eröffnet; her- und liebevoll eingerichtet, aufgebaut und zusammengestellt von Gerhard Büchner, ergänzt durch Einzelstücke von Familie, Freunden und Bekannten.
Möbel, Gerätschaften, Kleidungsstücke, Porzellan, Küchenutensilien und noch viel mehr, die im 20. und teilweise sogar im 19. Jh. in Gebrauch gewesen waren.
EG: Landwirtschaftliche Geräte von anno dazumal; Schmiede- und Pferdeutensilien (z.B. Peitschen).
OG: u.a. Kleidung, Aussteuerwäsche, Spinnrad.

Themen zur Natur

 

Tipps

Alach (Erfurt), Heimatstube

 

 

Gräfenroda, Heimatmuseum "Haus Grevenrot"

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum "Haus Grevenrot" Gräfenroda"Haus Grevenrot"
Bahnhofstraße 1
99330 Gräfenroda
Tel.: 036205/76273
Fax: 036205/76330

Internet

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Haus_Grevenrot.JPG

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag 8 - 12 Uhr und 13 - 15 Uhr
nach Vereinbarung auch Samstag und Sonntag

Über das Museum

Fachwerkhaus 17. Jh.

Themen zur Natur

Geschichte des Walddorfes, der Wald als Lebensgrundlage, Holzfäller, Harzer, Jäger
Botanik und Geologie
historische Küche;

Tipps

Bahn: Gräfenroda Bf


Gräfenroda, Gartenzwergmuseum | → Angelroda, Heimatstube
Geraberg, Deutsches Thermometermuseum | → Arlesberg (Geraberg), Technisches Denkmal Braunsteinmühle
Crawinkel, Steinhauermuseum "Alte Mühle" | → Dörrberg (Gräfenroda), Gundermannhaus | → Frankenhain, Heimatstube
Geschwenda, Heimatstube | → Liebenstein, Heimatstube im Röderschlösschen

 

 

Gräfenthal, Grenz- und Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Grenz- und Heimatmuseum GräfenthalGrenz- u. Heimatmuseum Georg Stift Gräfenthal
Obere Coburger Straße 15
98743 Gräfenthal
Tel.: 036703 88914 oder 70675
Fax: 036703 80408
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.grenz-und-heimatmuseum-graefenthal.de/
http://www.museumsverband-thueringen.de/museumsverband/museen/museum/grenz-und-heimatmuseum-georg-stift-graefenthal.html

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 13:00 - 16:00 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertage 14.00 - 16.30 Uhr

Über das MuseumLogo Museumsverband Thüringen

Mitglied im Museumsverband Thüringen e.V. (mvt).
In früherer Kinderbewahranstalt, später Kindergarten. Um- und Ausbau ab 2001

Themen zur Natur

Regionalgeschichte, Arbeitsleben

Tipps

Grenzausstellung und Gräfenthaler Porzellan (sog. Gräfenthaler Genre).


Schmiedefeld bei Neuhaus am Rennweg, Heimat- und Kunstmuseum
Schmiedefeld bei Neuhaus am Rennweg, Kräuter- und Olitätenmuseum „Beim Giftmischer“
Schmiedefeld bei Neuhaus am Rennweg, Schaubergwerk Morassina mit „Sankt Barbara“ Heilstollen

 

 

Gräfinau-Angstedt, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Singer Straße 10
98704 Gräfinau-Angstedt
Tel.: 036785 5880

Internet

Wolfsberg-Gemeinde Heimatstuben und Privatmuseen:
http://www.wolfsberggemeinde.de/index.php?option=com_content&view=article&id=66/81

Öffnungszeiten

nach Anmeldung bzw. Rücksprache in der Gemeindeverwaltung Marktplatz 6, Gräfinau-Angstedt

Über das Museum

Im ehem. Schulhaus Angstedt, 1869 erbaut, 1994 eingerichtet (ABM).
Vier Ausstellungsräume.

Themen zur Natur

Leben auf dem Lande; Arbeitsgeräte aus Landwirtschaft und Handwerk.
Küche, Stube.

TippsLogo Ilmtal-Radwanderweg

Ilmtal-Radwanderweg, 2. Etappe: Ilmenau - Kranichfeld (36 km)
http://www.ilmtal-radweg.de/etappen/ilmenau-bis-kranichfeld/


Gräfinau-Angstedt, Privat-Museum
Ilmenau, GoetheStadtMuseum | → Ilmenau, Schlitten- und Bobmuseum „Schlittenscheune“
Ilmenau, Bergbaumuseum „Luthersteufe“

Langewiesen, Schaubergwerk „Volle Rose“ | → Langewiesen, Heinse-Haus

 

 

Gräfinau-Angstedt, Privat-Museum

Anschrift und Anfrage

Privat-Museum Gräfinau-AngstedtBernd Schmidt
Weidenberg 30
98704 Gräfinau-Angstedt
Tel.: (03 67 85) 5 08 27

Internet

http://s521414895.online.de/GEMEINDE/jupgrade/index.php/leben-in-wolfsberg

Öffnungszeiten

Besichtigung nach Absprache mit Herrn Schmidt

Über das Museum

In den Räumen von Schmidts Privat-Museum wird das Leben und Arbeiten in vergangener Zeit dargestellt. Liebevoll zusammengetragen wurden Wohnungsgegenstände, Werkzeuge und Arbeitsmittel. Weiterhin zu sehen ist die große Leidenschaft B. Schmidts: alte Motorräder wie Zündapp und AWO.

Themen zur Natur

 

TippsLogo Ilmtal-Radwanderweg

Ilmtal-Radwanderweg, 2. Etappe: Ilmenau - Kranichfeld (36 km)
http://www.ilmtal-radweg.de/etappen/ilmenau-bis-kranichfeld/


Gräfinau-Angstedt, Heimatstube
Ilmenau, GoetheStadtMuseum | → Ilmenau, Schlitten- und Bobmuseum „Schlittenscheune“
Ilmenau, Bergbaumuseum „Luthersteufe“

Langewiesen, Schaubergwerk „Volle Rose“ | → Langewiesen, Heinse-Haus

 

 

Greiz, Museen im Unteren und Oberen Schloss

Anschrift und AnfrageLogo Museen Greiz

Museen im Unteren und Oberen Schloss Greiz
© Foto: Wolfgang Pehlemann

Museen der Schloss- und Residenzstadt Greiz
Leiter: Rainer Koch
Burgplatz 12
07973 Greiz
Tel.: 03661 703411
Fax: 03661 703420
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.greiz.de/bildung-kultur/museen/museum.html
http://www.museumsverband-thueringen.de/museumsverband/museen/museum/museen-der-schloss-u-residenzstadt-greiz.html

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag  10.00 - 17.00 Uhr

Über das MuseumLogo Museumsverband Thüringen

Mitglied im Museumsverband Thüringen e.V. (mvt).
Museum im Unteren Schloß, seit 1929, in der Beletage, den ehemaligen Repräsentations- und Wohnräumlichkeiten der Landesherren, u.a. Empfangs- und Tafelsaal (heutiger Festsaal), Galerie mit Wintergarten.
Klassizistisches Aussehen vom Anfang des 19. Jh.
authentische Räumlichkeiten des 19. Jh.
Besiedlungsgeschichte und Lebensweise der Bürger in Greiz
Handwerke des 17./18. Jhs.; Bauernstube, 19. Jh.
Textilschauwerkstatt: Von den Anfängen der Weberei bis zur Greizer Textilindustrie im 20. Jh.
Hand- und mechanische Webstühle (Jacquard-Webmaschine).
Museum im Oberen Schloß, 2010 eröffnet.
Burganlage mit romanischer Doppelkapelle aus dem 12. Jh., dort 3-D-Film „Glanz und Gloria der Reussen“,
Dauerausstellung „Vom Land der Vögte zum Fürstentum Reuß älterer Linie“,
erlebnisorientierte Ausstellung
Kellergeschoss: Baugeschichte von der mittelalterlichen Burganlage | Archäologie | Geologie.
1. OG: Von der Reformation bis zum 18. Jh.
2. OG: weiter bis zu Beginn des 19. Jh.
Sonderausstellungen | Museumpädagogik

Themen zur Natur

Geologie, Archäologie der Region (im Oberen Schloß)

TippsLogo ElsterperlenwegLogo Elster-RadwegLogo ThüringenwegLogo Vogtland Panorama Weg

n LSG Greiz-Werdauer Wald


  • Elsterperlenweg®, Rundwanderweg: Greiz - Wünschendorf und zurück, beidseits der Weißen Elster über ca. 72 km
    Etappe 1: Greiz - Neumühle / Elster | Etappe 6: Neumühle / Elster - Greiz
    http://www.elsterperlenweg.de/
  • Elsterradweg
    http://www.elsterradweg.de/
  • Thüringenweg, Fernweg, ca. 410 km, durchquert ländlich betont, die südliche Mitte des Landes - Altenburger Land, Elstertal, Thüringer Holzland mit Mühltal, Jena mit Kernberge/Wöllmisse und Jenaer Forst, Ilmplatte, Rottenbachtal, Ilmtal, Wipfratal, Nordostrand des Thüringer Waldes, Werratal, ohne Nord- und Südthüringen zu berühren, umgeht dabei das Thüringer Becken und die Städte Erfurt, Gotha, Weimar südlich: Altenburg - Greiz - Gera - Jena - Rudolstadt - Eisenach - Creuzburg.
    4. Etappe: Teichwolframsdorf - Greiz sowie 5. Etappe: Greiz - Berga/Elster
    https://www.fernwege.de/d/thueringenweg/index.html
    https://www.outdooractive.com/de/fernwanderweg/altenburger-land/thueringenweg/3265408/
  • Vogtland Panorama Weg® (VPW), Teilstrecke Köhlersteig: Greiz, Mündung der Göltzsch in die Weiße Elster – Göltzschtalbrücke, 9 km | Einstieg am Papiermühlenweg. Aussichtspunkte: Köhlerspitze, 345 m | Hoher Stein | Schöne Aussicht

Bahn: Greiz Bf


Nitschareuth, Bauernmuseum Nitschareuth | → Mylau (Sachsen), Museum Burg Mylau

 

 

Greußen, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum im Rathaus GreußenHeimatmuseum Greußen
Markt 1
99718 Greußen
Tel.: 03636 703367
Fax: 03636 701033
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

https://www.vgem-greussen.de/verzeichnis/objekt.php?mandat=99692
Greußen-Mittelstadt: http://www.greussen.de/sehenswert/mittelstadt/index.htm
Helbesystem/Wehr: http://www.greussen.de/sehenswert/wehr/index.htm

Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch und Freitag nach Vereinbarung

Über das Museum

1936 gegründet. 4 Räume
seit September 2008 im Rathaus. Grundlage: Sammlung von Paul Lührmann.

Themen zur Natur

Raum 1: Geologie und Bodenfunde des Greußener Landes – sog. Grottensteine (verkieselte Wasserpflanzen) – reiches Vorkommen – industrielle Nutzung (Export); Bodenfund: „Greußener Schweinchen“ - germanisches Kultgefäß

Raum 2: Stadtgeschichte, insbesondere Helbesystem, ein Grabensystem aus dem 13. Jh. - Meisterwerk mittelalterlicher Wasserbaukunst – zur Wasserversorgung der Orte und zum Mühlenantrieb

Raum 3: Handwerk und Gewerbe; Apothekeneinrichtung 18./19. Jh.

Tipp

Bahn: Greußen Bf


Westgreußen, Funkenburg | → Straußfurt, Traditionsbauernhof

 

 

Grimmelshausen, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Heimatstube Grimmelshausen im Dorfgemeinschaftshaus
© Foto: Bernhard
Großmann, 2005

Dorfstraße 22
98660 Grimmelshausen
Tel.: 036873 21729
Bodo Dressel, ehrenamtl. Bürgermeister

Internet

https://www.verwaltungsgemeinschaft-feldstein.de/verzeichnis/objekt.php?mandat=99457

Öffnungszeiten

Nach Anmeldung

Über das Museum

Im Dorfgemeinschaftshaus "Zum Iltenberg", dem ehemaligen Schulgebäude von 1801, ab 1898 bis heute Gemeindehaus.
Viele Ausstellungsstücke des gleichnamigen Nationaldichters Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen (um 1622-1676).
Heimatdichterin Margarete Braungart (1947-1998 Grimmelshausen).

Themen zur Natur

Leben im Werratal

TippsLogo Werratal-RadwanderwegLogo Werra-Burgen-SteigLogo Kelten-Radweg

Iltenberg (512 m) auch Eingefallender Berg nw Grimmelshausen (so genannt seit dem werraseitigen Bergsturz 1595).
Reichtum an teils seltenen Vogelarten im Bereich des Werra-Rückhaltebeckens.


  • Werratal-Radwanderweg, Wegzeichen: „Grünes Fahrrad auf weißem Hintergrund, Richtungspfeil, Werratal-Logo“, Abschnitt Hildburghausen-Meiningen.
  • Werra-Burgen-Steig, Wegzeichen „X5 mit blauem Quadrat auf weißem Grund“
  • Kelten-Radweg, verbindet mehrere Ausgrabungsorte in der Vorderrhön, ca. 42 km: Themar - Römhild - Bad Königshofen (Bayern).
    https://www.thueringen-entdecken.de/urlaub-hotel-reisen/keltenradweg-107164.html

Themar, Heimatstube
Kloster Veßra, Hennebergisches Museum Kloster Veßra. Museum für Regionale Geschichte und Volkskunde

 

 

 

Großbockedra, Heimatstube "Altes Standesamt" und Landwirtschaftsausstellung

Anschrift und Anfrage

Vor der Heimatstube auf dem „Hahn“ Großbockedra
Vor der Heimatstube (li.) auf dem
„Hahn“ Großbockedra© Fotos: Veit Höntsch / meinanzeiger.de

Gemeindeverwaltung
Dorfstraße 43
07646 Großbockedra
Tel.: (03 64 28) 6 17 65
Bockerscher Heimatverein e.V. (BHV, 2002 gegr.)
Dorfstraße 53
07646 Großbockedra
Tel.: (03 64 28) 6 02 44
Fax: (03 64 28) 6 04 01

Internet

https://www.meinanzeiger.de/hermsdorf/c-kultur/grossbockedra-hat-zukunft-huegellandgemeinde-gewinnt-den-kreiswettbewerb-2011_a5622
https://www.meinanzeiger.de/hermsdorf/c-leute/grossbockedra-ein-dorf-mit-zukunft-einwohner-und-vereine-engagieren-sich-fuer-ihren-heimatort_a17488

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

Führung in der Heimatstube
Führung in der Heimatstube

Führung in der HeimatstubeHeimatstube im alten Standesamt auf dem „Hahn“, gleichzeitig Elternhaus von Bettina Romahn, die dort ein Museum einrichtete und Führungen anbietet:
Haushaltsgegenstände, Wäsche(-truhe), Kleider-, Schreib- und Glasschrank, Dokumente, kleiner Musikbereich.
Landwirtschaftsausstellung – privates Freilichtmuseum auf dem Grundstück der Familie Metzler am Ortsausgang in Richtung Sulza:
Landwirtschaftliche Maschinen und Hilfsmittel aus rund einhundert Jahren, wie Kartoffelroder, Tippelmaschine, Heuwender oder Schnitzbock, von Karl Metzler zusammengetragen, hergerichtet, wieder funktionstüchtig gemacht. 

Themen zur Natur

 

Tipps

Theater in Bockedra (TIB) | Glocken-, Spritzen-, Brauhaus
Roteiche am „Hahn“ | Tongrube | Pflanzen des "Baum des Jahres"


naturkundliche Wanderungen
Rundwanderwegenetz


Tröbnitz, Heimatmuseum

 

 

Großbodungen, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum Grossbodungen im Amtshaus, links im BildFleckenstraße 49
37345 Großbodungen
Tel.:036077/20223

Internet

http://www.vg-eichsfeld-suedharz.de/typo3/index.php?id=gro

Öffnungszeiten

 

Über das Museum

Heimatzimmer im ehemaligen Amtsgericht, heute auch Sitz der Gemeindeverwaltung, und der Bibliothek

Themen zur Natur

Frühgeschichtliche Funde

Tipps

Großbodungen, Galerie in der Burg

Bischofferode, Bergbaumuseum | → Haynrode, Dorfmuseum
Bleicherode, Heimatmuseum | → Breitenworbis, Heimatstube

 

 

Großbreitenbach, Thüringer Wald-Kreativ-Museum

Anschrift und Anfrage

Thüringer Wald-Kreativ-Museum Großbreitenbach
© Foto: Eilhard Neuschaefer

Thüringer Wald-Kreativ-Museum
Myliusstraße 6 (Nähe Markt)
98701 Großbreitenbach
Tel.: 036781 41815 oder 41750
Fax: 036781 24669
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.ilm-kreis.city-map.de/03040200/thueringer-wald-kreativ-museum-grossbreitenbach
http://www.ppshome.de/projekte/grossbreitenbach/inhalt/kultur_sport_freizeit.asp?unter=2
http://www.stadt-grossbreitenbach.de
http://www.museumsverband-thueringen.de/museumsverband/museen/museum/thueringer-wald-kreativ-museum-grossbreitenbach.html

Öffnungszeiten

Dienstag – Freitag 10.00 - 16.00 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertag 13.00 - 16.00 Uhr

Über das MuseumLogo Museumsverband Thüringen

Mitglied im Museumsverband Thüringen e.V. (mvt).
Museumsteil des Lebenswelt-Museums. Ingegriert: 1. Deutsches Kloßpressenmuseum.
Weitere Museumsteile: Ortsmuseen in Friedersdorf und Gillersdorf.
In Wohn- und Geschäftshaus, erbaut 1720, als thüringer Leiterfachwerkbau saniert. Information rund um die Kartoffel und die Thüringer Klöße, Großbreitenbacher Porzellan ab 1780, Handwerk und Gewerbe.
Wechselnde Sonderausstellungen

Themen zur Natur

Olitätengewerbe, „Thüringer Olitäten und Kräutergarten“: Der Oberweißbacher Apotheker Joh. Matthias Mylius (1634-78) zog umfangreichen europaweiten Handel mit Olitäten / Heilmittel auf; Hauskräutergarten, Bergbau; Forstwirtschaft
Vogelstellerei und Ornithologie des 20. Jh.

TippsLogo Panoramaweg Schwarzatal

Events (Museumsnacht, Internationaler Museumstag, Tag des Offenen Denkmals), Kurse zum kreativen Gestalten (Porzellanmalerei), Kräutervorträge und -seminare, Stadtführungen für Gruppen nach Voranmeldung.
Anschauungskräutergarten, digitalisiert - 9.5.2013: Die Leiterin des Kreativ-Museums hat für den Kräutergarten Informationen gesammelt, katalogisiert und mit einer Identifizierungsnummer versehen. Diesen Code können Besucher ab sofort mit ihrem Mobiltelefon an 220 Pflanzen erfassen und so jeweils alle Auskünfte erhalten.



Friedersdorf, Ortsmuseum | → Gillersdorf, Ortsmuseum.

Wildenspring, Heimatstube | → Katzhütte, Heimatstube | → Neustadt am Rennsteig, Rennsteigmuseum

 

 

Großbrüchter, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum GroßbrüchterKulturbund Großbrüchter e.V.
Dirk Rothhardt
Geschw.-Scholl-Straße 9
99713 Großbrüchter
Tel.: 036330/60345
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://sondershausen.thueringer-allgemeine.de/web/sondershausen/startseite/detail/-/specific/Kulturbund-Grossbruechter-errichtete-ein-Heimatmuseum-921586168

Öffnungszeiten

Auf Anfrage

Über das Museum

Im ehem. Schulgebäude von 1901, 2006-08 saniert. Die Idee, ein Museum in der leer stehenden Schule aufzubauen, ergab sich als die Kirchgemeinde und der Kulturbund beschlossen, das Gebäude zu sanieren und als kirchliches Gemeindehaus zu nutzen. Engagierte Einwohner des Ortes fanden sich zuvor zusammen, um die Utensilien der bisherigen Heimatstube aus der baufälligen Molkerei zu sichern.
2007 eröffnet. 9 Ausstellungsräume über die Heimatgeschichte des Ortes und der Region, Sitz des Kulturbundes Großbrüchter e.V.

Themen zur Natur

Arbeit in der Landwirtschaft der letzen 100 Jahre,
Gebrauchsgegenstände und Arbeitsgeräte der ansässigen Bauern

Tipps

regelmäßig Veranstaltungen und Vorträge


Wiedermuth (Ebeleben), Heimatstube

 

 

Großburschla (Treffurt), Heimatmuseum im Schuhmacherhaus

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum im Schuhmacherhaus Großburschla
Heimatmuseum im
Schuhmacherhaus Großburschla© Foto: Heiko Kleinschmidt / TLZ

Hessischer Weg 1
99830 Treffurt-Großburschla
Heimatverein Großburschla e.V.
Thomas Packheuser, Vorsitzender
Tel.: (03 69 23) 8 82 64  Jochen Luhn,
oder: … 8 83 28  Gitta Oswald,
oder: … 8 82 68 sowie … 8 29 02.

Internet

http://grossburschla.eu/index.php/sehenswuerdigkeiten/heimatmuseum
http://eisenach.thueringer-allgemeine.de/web/eisenach/startseite/detail/-/specific/Heimatmuseum-in-Grossburschla-bietet-Einblick-in-Ortsgeschichte-1418456078
http://eisenach.tlz.de/web/eisenach/startseite/detail/-/specific/Schuhmacherhaus-in-Grossburschla-frisch-saniert-1536957610

Öffnungszeiten

jeden ersten Sonntag im Monat  14 - 18 Uhr
oder nach Vereinbarung

Über das Museum

Schuhmacherwerkstatt
Schuhmacherwerkstatt© Foto: Stadt Treffurt / totallokal

In einem kleinen dreigeschossigen Fachwerkhaus mit schmaler Vorder- und längerer Seitenfront, erbaut im 18. Jh., umgebaut und erweitert im 19. Jh., einst Werkstatt eines Schusters, nach 1990 zwei Jahrzehnte leerstehend und dem Verfall preisgegeben, kurz vor dem Abriss gerettet, 2009-10 aufwendig saniert, 2011 eingerichtet und eingeweiht. Zuvor war das Heimatmuseum im Gebäude des ehemaligen Benediktinerstiftes untergebracht, wo sich jedoch die Feuchtigkeit im Mauerwerk zunehmend als problematisch erwies.
Überblick zur Geschichte von Großburschla seit der Mitte des 19. Jhs.:

  • gute Stube, Schlafzimmer, Hauswirtschaft
  • Schuhmacherwerkstatt
  • als Grenzort in der DDR-Zeit
  • umfangreiche Schau von 3000 Fotos über das dörfliche Leben mehrerer Generationen

Themen zur Natur

 

TippsLogo Werratal-RadwanderwegLogo Werra-Burgen-Steig

seit 2012 Museumsfeste.
Heldrastein


Vielfältige (Rad-/Boots-)Wandermöglichkeiten in reizvoller Werratal-Landschaft:


Treffurt, Heimatmuseum | → Wanfried (Nordhessen), Heimatmuseum und Dokumentationszentrum

 

 

Großenehrich, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Altes Rathaus Großenehrich
Altes Rathaus Großenehrich© Foto: Wikipedia.de

Altes Rathaus
99718 Großenehrich
Heimat- und Förderverein Cherriche e.V.
Birgit Seiffge, Vorsitzende
Hartmut Jünemann, Ortschronist
Tel.: ( )

Internet

http://artern.thueringer-allgemeine.de/web/artern/startseite/detail/-/specific/Heimatmuseum-oeffnet-in-Grossenehrich-1936348134

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

Im zuletzt leerstehenden Rathaus der Ortes nach Umzug aus der alten Fleischerei, Anfang September 2014 feierlich neu eingeweiht. In sechs Räumen in der ersten Etage des Rathauses mit Wohn- und Esszimmer, Schlafgemach, Handwerks- und Landwirtschaftszimmer.

Themen zur Natur

 

Tipps

Mittelsömmern, Heimatstube im „Edelhof“

 

 

Großengottern, Dorf- und Landmaschinenmuseum

Anschrift und Anfrage

Hornhardtsches Rittergut
Schloßstraße 12
99991 Großengottern
Tel.: 036022 / 94214
Fax: 036022 / 94231
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.vg-unstrut-hainich.de/gemeinden/grossengottern

Öffnungszeiten

Auf Anfrage. 
Besucher des Dorfmuseums mit Backstube und Schlachtraum melden sich bitte
Montag – Freitag
  im Rathaus, Marktstraße 48, 
  bei Frau Möhr, Tel.: 036022 / 94240
Samstag/Sonntag/Feiertag 
  bei Ingrid Baumgardt, Denkmalsplatz 2, Tel.: 036022 / 90343 oder
  bei Thomas Karnofka, Entenlaich 5, Tel.: 036022 / 96238.
Besucher des Landmaschinenmuseums melden sich bitte
  bei Roland Gundlach, Mobil: 0178 / 4270 364.

Über das Museum

Hornhardtsches Rittergut, 3 Fachwerkhäuser 17. Jh.
Dorfmuseum mit Backstube und Schlachtraum sowie Landmaschinenmuseum

Themen zur Natur

Früheres Dorfleben, Bauernstube 19. Jh.
Präparate heimischer Vögel und Sammlung heimischer Schmetterlinge

TippsLogo Unstrut-Radwanderweg

alljährlich: Gotterscher Jahrmarkt  im Hornhardtschen Rittergut, am Anger und auf dem Rummelplatz.


Unstrut-Radwanderweg, 2. Etappe: Mühlhausen - Bad Langensalza 25 km
http://www.unstrutradweg.de/etappe-2.php
Einstieg: 2 km nördl. in Altengottern über Altengottersche Str.


Bahn: Großengottern Hp

Altengottern, Heimatstube | → Alterstedt, Dorfmuseum
Langensalza, Bad, Stadtmuseum im Augustinerkloster | → Langensalza, Bad, Thüringer Apothekenmuseum
Mülverstedt, Heimat- und Bauernmuseum | → Seebach (Weinbergen), Staatliche Vogelschutzwarte

 

 

Großenstein, Heimatmuseum „Schusterhaus“

Anschrift und Anfrage

Museum „Schusterhaus“ Großenstein
© Foto: vogtland-tourismus.de

Museum „Schusterhaus“ Großenstein"Schusterhaus"
Schmiedeberg 1
07580 Großenstein

Tel. : 036602 / 3320 (VG "Am Brahmetal")
mobil: 0170 / 8051673 (Hr. Schulhauser)
Fax: 036602 33233
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können oder
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.vg-brahmetal.de/
http://www.vogtland-tourismus.de/das-vogtland/musik-fuehlen/museen-galerien/museum-schusterhaus-grossenstein.html http://www.elektromatthes.de/VG/vgtou.htm

Öffnungszeiten

Donnerstag 14 -15 Uhr oder nach Vereinbarung (s.o.)

Über das Museum

1999 eröffnet im „Schusterhaus“ (Umgebindehaus, 1755 erbaut, Kulturdenkmal); im historischen Mittelpunkt des Ortes.
Seine Sanierung wurde 2000 mit dem Thüringer Denkmalschutzpreis gewürdigt.
Der typisch erhaltene Handwerkerhof gewährt durch die größtenteils original erhaltenen Schusterwerkstatt und Wohnräume einen Einblick in das vergangene ländliche Schusterhandwerk. Die erweiterte Hofanlage verweist auf die gewöhnlich im Nebenerwerb betriebene Landwirtschaft.

Themen zur Natur

Zeugnisse der Landwirtschaft und dörflichen Entwicklung

Tipps

Bauerngartenroute 1 (Radrundkurs, ca. 37 km)


Ronneburg, Stadt- und Schulmuseum | → Ronneburg, Bergbaumuseum, Schaubergwerk und Schacht 407

 

 

Großobringen, Heimatmuseum in der Pfarrscheune

Anschrift und Anfrage

Großobringer Heimatverein e.V.
Weimarische Straße 48a
99439 Großobringen
Tel.: ( )
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.vgnordkreis-weimar.de/orte-der-vg/2014-12-05-14-00-07.html

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

In der Pfarrscheune mit Initiative der Kirchgemeinde.
Sammlung von Gegenständen aus dem dörflichen Leben des letzten Jahrhunderts.

Themen zur Natur

 

Tipps

Großobringer Adventsmarkt auf dem Pfarrhof.


Heichelheim, Thüringer Kloßmuseum | → Sachsenhausen, Heimatstube

 

 

Haina (Römhild), Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Kulturhaus Haina
© Foto: www.heener-vereine.de

Heimatstube HainaGriebelstr. 28
98630 Römhild-Haina
Tel.: 036948 8810

Internet

http://www.stadt-roemhild.de/buergerservice/rathaus/ansicht/artikel/zum-jubilaeum-vereins-kultur-in-haina.html

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

Dorfplatz Haina
© Foto: Kurt Lautensack

Im Erdgeschoss des Kulturhauses

Themen zur Natur

 

TippsLogo Kelten-Radweg

Alljährlich: Backhausfest


Kelten-Radweg, verbindet mehrere Ausgrabungsorte in der Vorderrhön, ca. 42 km: Themar - Römhild - Bad Königshofen (Bayern).
https://www.thueringen-entdecken.de/urlaub-hotel-reisen/keltenradweg-107164.html


Milz (Römhild), Heimatstube | → Westenfeld (Römhild), Heimatmuseum
Römhild, Museum im Schloss Glücksburg | → Römhild, Steinsburgmuseum

 

 

Harra, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum HarraAngergasse 2
07366 Harra
Tel.: 036642 22626

Internet

http://www.vg-saale-rennsteig.de/Seiten/heimatmuseum.htm
Heimatmuseum Harra
https://www.unser-thueringen.de/rennsteig/kultur-und-erholung/heimatmuseum-harra

Öffnungszeiten

April - Dezember Dienstag 10 - 16 Uhr,
Donnerstag/Samstag/Sonntag/Feiertag 14 - 16 Uhr oder nach Vereinbarung

Über das Museum

Originalhobelbank und Handwerkzeug, mit dem Mechanikus Horn 1787- 1848 arbeitete. Er wirkte hier und war ob seiner Kunstfertigkeit berühmt.
Seit 1998 besteht das Heimatmuseum, vom gleichnamigen Verein betreut.
Sonder- und Wechselausstellungen zur Regionalgeschichte.

Themen zur Natur

Dorfgeschichte mit Kolonialwarenladen, Tischlerwerkstatt, Wohneinrichtung

TippsLogo Saale-Radwanderweg

Naturlehrpfad "Harra - Staudenwiese - Sieglitzgrund".


Saale-Radwanderweg, Fernweg ca. 403 km: Saalequelle/Ahornwiese s Zell im Fichtelgebirge (Bayern) - nahe der Saalemündung in die Elbe bei Barby, an der L51 und ehemaligen Elbbrücke gegenüber von Ronney; davon in Thüringen ca. 180 km: Blankenstein, Saale - Kaatschen bei Camburg.
3. Etappe: Blankenstein - Ziegenrück
http://www.saaleradweg.de/etappen/etappe-3/


Bahn: Harra Hp


Blankenstein, Saale, Museum
Lobenstein, Bad, Regionalmuseum | → Lobenstein, Bad, Neues Schloss
Lobenstein, Bad, Berg-Erlebnis Markt Höhler | → Ebersdorf, Natur- und Mineralienkeller
Lichtenberg (Frankenwald, Oberfranken, Bayern), Museum und Besucherbergwerk Friedrich-Wilhelm-Stollen

 

Haynrode, Dorfmuseum

Anschrift und Anfrage

Hagenstraße 1
37339 Haynrode
Heimatverein, Herr M. Hebestreit,
Tel.: 036077 20393

Internet

http://www.eichsfeld-wipperaue.de/staticsite/staticsite.php?menuid=30&topmenu=19&keepmenu=inactive

Öffnungszeiten

Sonntag 15.00 - 17.00 Uhr oder nach Vereinbarung

Über das Museum

 

Themen zur Natur

Sammlungen zur Naturkunde; Flora und Fauna des Ohmberges.
Grabungsergebnisse Hasen-/Harburg.
Landwirtschaftliche Geräte.

Tipps

Großbodungen, Galerie in der Burg | → Großbodungen, Heimatmuseum
Bleicherode, Heimatmuseum | → Breitenworbis, Heimatstube
Worbis, Heimatmuseum

 

 

Heberndorf (Wurzbach), Heimatmuseum „Zur alten Dorfschmiede“

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum „Zur alten Dorfschmiede“ in Heberndorf„Zur alten Dorfschmiede“
Heberndorf 65
07343 Wurzbach-Heberndorf

Internet

http://www.wurzbach.de/inhalte/wurzbach/_inhalt/freizeit/oeff_einrichtungen/heimatmuseum/heimatmuseum
Heimatmuseum "Zur alten Dorfschmiede" Heberndorf
https://www.unser-thueringen.de/rennsteig/kultur-und-erholung/heimatmuseum-heberndorf

Öffnungszeiten

Anmeldungen zum Museumsbesuch über die Stadtverwaltung Wurzbach, Tel.:036652 30414 oder 036652 3040

Über das Museum

Im ehemaligen Dorfschmiedengebäude

Themen zur Natur

Bäuerliches Leben vergangener Zeiten, sowie Schmiede

Tipps

→  Lehesten, Thüringer Wald (Wurzbach), Technisches Denkmal "Historischer Schieferbergbau Lehesten"

 

 

Heiligenstadt, Heilbad, Eichsfelder Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Eichsfelder Heimatmuseum in HeiligenstadtKollegiengasse 10
37308 Heilbad Heiligenstadt
Tel.: 03606 612618
Fax: 03606 508726
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.heilbad-heiligenstadt.de/223.0.html
http://www.museumsverband-thueringen.de/museumsverband/museen/museum/eichsfelder-heimatmuseum-heilbad-heiligenstadt.html
Digitalisierte Objekte: 1
http://www.museen.thueringen.de/Objektsuche/%7CEinrichtung%7CDE-MUS-872419%7C

Öffnungszeiten

Dienstag – Freitag 10.00 - 17.00 Uhr
Samstag/Sonntag 14.30 - 16.30 Uhr

Über das MuseumLogo Museumsverband Thüringen

Mitglied im Museumsverband Thüringen e.V. (mvt).
Wiedereröffnung am Sonntag, den 03. Juni 2012, nach dreivierteljährigen umfangreichen Umbauarbeiten.
Im Jesuitenkolleg (1740), wo sich zuletzt auch das Stadtarchiv befand.
Als kulturgeschichtliches Museums 1932 eröffnet

Themen zur Natur

Naturalien- und Vogelsammlung (2. Hälfte des 19. Jh.) vom Dingelstädter Sanitätsrat Dr. Strecker: u.a. Dreifarbenpapagei, weltweit nur wenige Exemplare!
Geologie des Eichsfeldes
Eichsfelder Volkskunde, Bauernstube, Küche, Gebrauchsgegenstände, Handwerk: u.a. „Vom Flachs zum Leinen“

TippsLogo Naturparkweg Leine-WerraLogo Leine-Heide-Radweg


Bahn: Heilbad Heiligenstadt Bf


Heiligenstadt, Heilbad, Eisenbahnmuseum | → Heiligenstadt, Heilbad, Literaturmuseum "Theodor Storm"
Uder, Heimatstube „Martin Weinrich“ | → Uder, Schulmuseum

 

 

Hellingen, Dorfmuseum

Anschrift und Anfrage

Dorfmuseum in der „Alten“ Schule Hellingen
© Foto: VG Heldburger Unterland

Hauptstraße 42
98663 Hellingen

Gemeinde Hellingen
Hauptstraße 8
98663 Hellingen
Tel.: 036871 29507

Internet

Link

Öffnungszeiten

Auf Nachfrage

Über das Museum

Hellingen erstmals 783 erwähnt, liegt im Tal der Helling nahe Bad Colberg-Heldburg und wird durch schmucke Fachwerkhäuser geprägt.
Das Museum, in den 1960er Jahren vom ehemaligen Geschichtslehrer W. Gafka gegründet, befindet sich im 1905 errichteten stattlichen Backsteinbau der „Alten“ Schule Hellingen. Es wurde vom Landfrauenverein neu eingerichtet, der es auch unterhält und zu Führungen bereit steht.
Dokumentiert wird die reiche bäuerliche Tradition des Heldburger Unterlandes.

Themen zur Natur

 

Tipps

Hallstattzeitliches Hügelgräberfeld (84 Hügel).
Brau- und Backhaus (1845, mit den zugehörigen originalen Backutensilien).
Alljährlich Brauhausfest zu Pfingsten und Backhausfest.


Wanderungen über bewaldete Höhenzüge 

Unterwegs auf dem Grünen Band, Wanderweg entlang dem ehemaligen Grenzstreifen zwischen Thüringen und Franken


Streufdorf, Heimatstube | → Streufdorf, Zweiländermuseum Rodachtal

 

 

Helmershausen, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Alte Schule (li.) und Kirche („Dom der Rhön“)
Alte Schule (li.) und Dorfkirche
Helmershausen („Dom der Rhön“)© Foto: gemeinde-rhoenblick.de

Heimatverein Helmershausen
Karin Jeschke, Vereinsvorsitzende
Drehgasse 74
98617 Rhönblick OT Helmershausen
Tel.: (03 69 43) 6 00 68

Internet

http://www.gemeinde-rhoenblick.de/verzeichnis/visitenkarte.php?mandat=35082

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

In der Alten Schule, neben der Dorfkirche Helmershausen, dem „Dom der Rhön“

Themen zur Natur

 

Tipps

Ehemalige Rittersitze „Schwarzes Schloss“, „Rotes Schloss“ und „Gelbes Schloss“ sowie der „Henneberger Freihof“.
Biosphärenreservat Rhön


Bettenhausen, Heimatmuseum

 

 

Henfstädt, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Heimatstube Henfstädt im ehemaligen Pfarrhaus
© Foto: Gemeinde Henfstädt

Gemeinde Henfstädt
Mittlere Dorfstraße 3
98660 Henfstädt
Tel.: ?

Internet

http://www.henfstaedt.de/index.php?site=sehenswert
https://www.verwaltungsgemeinschaft-feldstein.de/verzeichnis/objekt.php?mandat=99459

Öffnungszeiten

Nach Anmeldung

Über das Museum

Im ehemaligen Pfarrhaus, einem der ältesten Fachwerkhäuser des Ortes. 2000 – 2005 umfangreich saniert, beherbergt es heute neben der Heimatstube mit ihren wechselnden Ausstellungen auch die Gemeindebibliothek.
Ortsgeschichte, geprägt durch drei ehemalige Rittergüter

Themen zur Natur

Leben im Werratal

TippsLogo Werratal-RadwanderwegLogo Werra-Burgen-Steig

Backhaus(feste)
Osterburg, Werra-Natursteinbrücke



Bahn: Themar Bf


Themar, Heimatstube
Kloster Veßra, Hennebergisches Museum Kloster Veßra. Museum für Regionale Geschichte und Volkskunde

 

 

Herbsleben, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Gemeindezentrum
Am Dorfgraben 1
99955 Herbsleben
Tel.: (03 60 41) 38 70  Frau Hoffmann von der Gemeindeverwaltung
Herbslebener Heimatverein e.V. mit Frauenchor Herbsleben
Vorsitzende: Bärbel Priese
Gothaer Straße 11c
99955 Herbsleben
Ortsplan

Internet

http://www.gemeinde-herbsleben.de/museum.php
http://www.gemeinde-herbsleben.de/sehenh.php
http://www.gemeinde-herbsleben.de/gzentrum.php
http://soemmerda.thueringer-allgemeine.de/web/soemmerda/startseite/detail/-/specific/Markvippacher-Puppen-sind-nun-im-Herbslebener-Heimatmuseum-1785087635

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung (s.o.)

Über das Museum

Rathaus-Uhrwerk im Heimatmuseum Herbsleben
Michael Kühmstedt, Vereinsvorsitzender
des Vereins Schlossruine Herbsleben, am
Rathaus-Uhrwerk im Heimatmuseum
Herbsleben© Foto: Verein

Seit 1991, im Gemeindezentrum neben Bibliothek, Gemeindearchiv, Begegnungsstätte.
Ausstellung durch zahlreiche Schenkungen und Leihgaben zu einem sehenswerten Umfang angewachsen, sie wird vervollständigt, Ausstellungsfläche: ca. 400m²

  • EG: Umfassende Geräteschau der Landwirtschaft
  • OG: Geschichte und Brauchtum von Herbsleben
    Modell des 1958 abgerissenen Schlosses, nebst späteren Funden von der dortigen Stelle, die aus dem 16. Jh. stammen
    200 Jahre altes, restauriertes, funtionstüchtiges Uhrwerk der alten Rathausuhr (nach 1822 im Rathausturm) und ihre Glocke
    Einrichtungen von Wohn-, Schlafraum, Küche
    Handwerk: Arbeitsutensilien von Sattler, Schuster, …
    DDR-Zeit

2014 kamen von Markvippach drei lebensgroße Figuren als „Belebung“ in das Heimatmuseum - eine strickende alte Frau, eine junge Frau am Waschzuber und ein Bauer - alle angefertigt von der gebürtigen Herbslebenerin Lissa Dix.

Themen zur Natur

Grabungsfunde aus der Schloßruine

TippsLogo Unstrut-Radwanderweg

Museumsfest (bisher zweimal).


NSG "Herbslebener Teiche", 2,5 km no von Herbsleben.


Unstrut-Radwanderweg, 3. Etappe: Bad Langensalza - Sömmerda 40 km
http://www.unstrutradweg.de/etappe-3.php


Dachwig, Heimatmuseum | → Dachwig, Mühlenmuseum
Döllstädt, Heimatstube | → Tennstedt, Bad, Heimatmuseum

 

 

Heringen, Helme, Heimatmuseum im Schloss

Anschrift und AnfrageLogo Heimatmuseum im Schloss Heringen

Schloss Heringen/Helme
Schloss Heringen/Helme© Foto: region-suedharz-kyffhaeuser.de

Schlossplatz 1
99765 Heringen, Helme
Tel.: 036333 / 73888
Fax: 036333 / 73624
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Interessengemeinschaft „Schloss Heringen 1327“ e.V.
Herr Dr. Moser, Vorsitzender

Internet

http://www.stadt-heringen.de/museum.html
http://www.stadt-heringen.de/virtueller-rundgang.html
http://www.region-suedharz-kyffhaeuser.de/schloss-heringen.html
http://www.pressreader.com/germany/th%C3%BCringer-allgemeine-artern/20170922/282385514696577

Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag  9 - 14 Uhr
Samstag/Sonntag  14 - 17 Uhr
oder nach Vereinbarung

Über das Museum

Heringen plant 2017 aus dem Heimatmuseum im Schloss Heringen ein modernes multimediales Regionalmuseum über das Leben in der Goldenen Aue seit 7500 Jahren zu machen. Das gesamte Schloss soll zu einem touristischen Magneten mit Café/Gaststätte werden, der weit über Heringen hinaus wirkt. 1,2 Millionen Euro könnte das ehrgeizige Vorhaben kosten. Schon für 2018 sollen Mittel beim Land beantragt werden, Erdgeschoss und erste Etage auszustatten.
Zu besichtigen sind die Schlossräume (ggf. Absprache): u.a.:

  • 1. OG: Renaissanceraum / Schlossbibliothek
  • 2. OG: Bankettsaal
  • 3. OG: Stadtgeschichte
  • 4. OG: Wohn-, Schlafzimmer, Küche um 1930-50, Wasch-, Vorratsraum, Handwerk und Gewerbe

Themen zur Natur

 

Tipps

Bahn: Heringen(Helme) Bf


Auleben (Heringen), Heimatmuseum und -stube im Humboldt-Schloss
Auleben (Heringen), Museum im Neuen Rüxleber Hof
Sundhausen (Nordhausen), Scheunenhof

 

 

Hermstedt, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Ortsmitte von Hermstedt
Ortsmitte mit Erinnerungsstein „1125 Jahre Hermstedt“© Foto: TA

99510 HermstedtBürgermeister Rocco Andrich
Mobil: 0173 / 90 15 237  Donnerstag 18 - 19 Uhr (Stand 2014)

Internet

http://www.saaleplatte.info/der-ort-3.html

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung (s.o.)

Über das Museum

3 km s Apolda.

Themen zur Natur

 

Tipps

Am Ortsrand herrlicher Fernblick über Apolda und Weimar bis hin zu den ersten Hügeln des Harzes.


Apolda, Glockenmuseum | → Apolda, Stadtmuseum
Kapellendorf, Burgmuseum der Wasserburg | → Stiebritz, Heimatmuseum

 

 

Heßberg (Veilsdorf), Dorfmuseum

Anschrift und Anfrage

Schulstraße 28
98669 Veilsdorf-Heßberg
Gemeindeverwaltung Veilsdorf
Marktplatz 12
98669 Veilsdorf-Heßberg
Tel.: 03685 68660
Fax: 03685 686616
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.veilsdorf.de/

Öffnungszeiten

Auf Anfrage. Am Tag des offenen Denkmals (September).

Über das Museum

Fachwerkscheune mit Walmdach aus dem 18. Jh. auf dem Pfarrhof.
Alte landwirtschaftliche Geräte und örtliche Fundstücke.

Themen zur Natur

 

TippsLogo Werratal-RadwanderwegLogo Werra-Burgen-Steig


Bahn: Veilsdorf Hp


Hildburghausen, Stadtmuseum | → Hildburghausen, Trützschler's Milch- und Reklamemuseum

 

 

Heubach (Masserberg), Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Ernst-Thälmann-Str. 31
98666  Masserberg-Heubach
Tel.: Roswita Geier  036870/ 71155
Ruth Fischer  036874/ 39807
Lothar Oppel  036874/ 39455

Internet

https://masserberg.de/heubach.html

Öffnungszeiten

Dienstag  ab 15.00 Uhr  nach telefonischer Anmeldung bei einer der o.g. Personen,
oder nach persönlicher Anmeldung im Lotto-Toto-Shop Sabine Oppel in Heubach.
Es können auch Gruppenführungen individuell nach Absprache durchgeführt werden. Bitte wenden Sie sich dazu auch an o.g. Personen.

Über das Museum

In der Ortsmitte, im Bürgerhaus, werden in vier Räumen Objekte des dörflichen Lebens vergangener Jahrzehnte nach verschiedenen Themenbereichen geordnet gezeigt.
Mitte Dezember 2014, konnte die Heimatstube nach rund sechs Jahren Schließungspause und einem Vierteljahr Entstaubung sowie Neueinrichtung der bisherigen Ausstellung wiedereröffnet worden. Neu hinzu kam ein Raum in der oberen Etage, zu den Themen Landwirtschaft, Kirche und Sport. Lothar Oppel hat den Raum mit einem Bild über die gesamte Wandlänge verschönert, das charakteristische Gegebenheiten der Natur rundherum zeigt. Zum Verweilen und Lesen alter Dokumente befinden sich hier Sitzgelegenheiten und Tische.
Im unteren Bereich des Gebäudes ist das frühere dörfliche Leben in verschiedene Themenbereiche geordnet. 

Themen zur Natur

Sogar die „Vögelsteller“ oder Vogelfänger haben ihren Platz in der Heimatstube gefunden. Die Vögelsteller sollen Hecken oder Ruten im Wald platziert und sich dahinter versteckt haben. Hat sich dann ein Vogel darauf niedergelassen, so konnte er gefangen und in den Käfig „eingesteckt“ werden. Tradition war es, so der Aberglaube, bei der Geburt eines Kindes einen Vogel „einzustecken“. Dadurch sollte vom Kinde jegliche Krankheit fern gehalten werden, so die Überlieferungen.

Tipps

  • Planetenweg, Einstieg an der Sternwarte am Schullandheim Heubach.
  • Naturlehrpfad in Heubach.

Masserberg, Heimatstube

 

 

Heyerode, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Heimatstube Heyerode
© Foto: www.lg-suedeichsfeld.de

Gemeinde Südeichsfeld
Dienststelle Heyerode
Hauptstraße 22
99988 Südeichsfeld OT Heyerode
Tel.: 036024 8022-0
Fax: 036024 8022-220
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.lg-suedeichsfeld.de/tourismus-freizeit/freizeitmoeglichkeiten/heimatstube-heyerode.html

Öffnungszeiten

nach Absprache mit der Gemeindeverwaltung

Über das Museum

In schmuckem Fachwerkhaus. Arbeits- und Lebensverhältnisse der vergangenen Jahrzehnte.

Themen zur Natur

 

TippsLogo Unstrut-Werra-RadwegLogo Hainichlandweg

Grenzhaus mit Durchfahrt (o Ortsrand)



Diedorf bei Mühlhausen, Diedorfer Strumpfmuseum

 

 

Hildburghausen, Stadtmuseum

Anschrift und AnfrageLogo Stadtmuseum in der "Alten Post"

Stadtmuseum in der "Alten Post" in Hildburghausen"Alte Post"
Apothekergasse 11
98646 Hildburghausen
Tel.: 03685 403689
Fax: 03685 406790
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.museum-hildburghausen.de/
http://www.museumsverband-thueringen.de/museumsverband/museen/museum/stadtmuseum-hildburghausen.html
Digitalisierte Objekte: 1
http://www.museen.thueringen.de/Objektsuche/%7CEinrichtung%7CDE-MUS-872513%7C

Öffnungszeiten

Dienstag – Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr

Über das MuseumLogo Museumsverband Thüringen

Mitglied im Museumsverband Thüringen e.V. (mvt).
Im historischen Rathaus, erbaut 1395, umgebaut im 16. Jh.

Themen zur Natur

Bäuerliche Wohnkultur, 1. Hälfte 19. Jh., "Historische Schwarze Küche"
bäuerliche Kultur und Lebensweise des Gebietes im 18./19. Jh.
Hildburghäuser Handwerk

TippsLogo Werratal-RadwanderwegLogo Werra-Burgen-SteigLogo Werra-Obermain-Radweg (WOM)


Bahn: Hildburghausen Bf


Hildburghausen, Trützschler's Milch- und Reklamemuseum | → Heßberg (Veilsdorf), Dorfmuseum
Kloster Veßra, Hennebergisches Museum Kloster Veßra. Museum für Regionale Geschichte und Volkskunde
Veilsdorf, Heimatstube

 

 

Hinternah, Heimat- und Weinmuseum im Brandsköppshaus

Anschrift und Anfrage

Brandsköppshaus Hinternah
Brandsköppshaus Hinternah© Fotos: Gemeindeverwaltung
Nahetal-Waldau
Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarkt

Gemeindeverwaltung Nahetal-Waldau
Brandsköppshaus
Alte Hauptstr. 18
98553 Hinternah
Tel.: (03 68 41) 53 40
Fax: (03 68 41) 53 42 2
Brandtsköppshausverein
Springelbacher Weg 2
98553 Hinternah
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

https://www.architekten-thueringen.de/aft/projekte/p/brandskoeppshaus_und_dorfplatz_hinternah-1032.html
Grundriß Obergeschoß: https://www.architekten-thueringen.de/aft/projekte/p/brandskoeppshaus_und_dorfplatz_hinternah-1032.html#slideshow1032-5

http://www.brandtsköppshaus.de/

http://www.thueringen-tourismus.de/urlaub-hotel-reisen/heimatstube-104054.html
http://www.thueringer-wald.com/cps/rde/xchg/tw/hs.xsl/Museum_TW_S_104054.html

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 14:00 - 16:00 Uhr
Samstag/Sonntag nach Vereinbarung

Über das Museum

Am Dorfplatz Hinternah, im Brandsköppshaus, einem 1607 errichteten zweigeschossigen Fachwerkbau mit  zahlreichen Ziermotiven im straßenseitigen Giebel, 2005–07 umfassend saniert und rekonstruiert zu einem Mehrzweckhaus, Einweihung des Museums 1993.
Im Haus befinden sich im

  • EG: Kultur- und Fremdenverkehrszentrum der Gemeinde Nahetal-Waldau |  Mehrzweckraum mit mobiler Bühne
  • OG: Heimatmuseum, 4 Räume | Weinmuseum, ein Raum | Gemeindebibliothek, Ausleihe und Magazin je ein Raum.

Bauernschlafzimmer um 1700, Bauernstube um 1800

Themen zur Natur

Arbeitsgeräte aus der Land- und Forstwirtschaft | Flachsherstellung
Heimische Tierwelt

Tipps

Weihnachtsmarkt im Advent am Brandtsköppshaus in Hinternah.
Köhlerei in Schleusingerneundorf, eine der letzten betriebenen Köhlereien in Thüringen, mit Besichtigung.


Breitenbach bei Suhl (Schleusingen), Heimatstube | → Schleusingen, Naturhistorisches Museum Schloss Bertholdsburg

 

 

Hirschberg, Museum für Gerberei- und Stadtgeschichte

Anschrift und Anfrage

Museum für Gerberei- und Stadtgeschichte Hirschberg
Museum für Gerberei- und
Stadtgeschichte Hirschberg

Saalgasse 2
07927 Hirschberg
Tel.: 036644 43139 oder 4300 (Frau Göhrig)
Fax: 036644 22224
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.museum-hirschberg.de/_inhalt/museum/museum
http://www.thueringer-schiefergebirge-obere-saale.de/www/tsos/index/angebote/ausflugstipps_1/detail.htm?recordid=11402A10DC0
Museum für Gerberei - und Stadtgeschichte
https://www.unser-thueringen.de/rennsteig/kultur-und-erholung/museum-hirschberg
http://www.museumsverband-thueringen.de/museumsverband/museen/museum/museum-fuer-gerberei-und-stadtgeschichte.html

Öffnungszeiten

Dienstag/Mittwoch/Donnerstag 10.00 - 16.00 Uhr
Sonntag 14.00 - 17.00 Uhr

Über das MuseumLogo Museumsverband Thüringen

Mitglied im Museumsverband Thüringen e.V. (mvt).
Im ehemaligen Verwaltungsgebäude der Lederfabrik (bis 1989)

Themen zur Natur

Gerberei – von den Anfängen Ende 19. Jh. bis zu einer der größten Sohlenleder-Fabriken Europas
"Von der Kuh zum Schuh" - Der lange Weg von der Tierhaut zum Leder.
Freigelände mit Gerbfass, Gerbgrube und den "Steinernen Gerbern";
Leder-Sammlung

TippsLogo Saale-RadwanderwegLogo Saale-Orla-Wanderweg

Angeschlossen: Archiv der Lederfabrik, dass nach Terminabsprachen genutzt werden kann.
Naturpark Hag, Wenzelshöhe, Gondelstation, Schloß Hirschberg.


  • Saale-Radwanderweg, Fernweg ca. 403 km: Saalequelle/Ahornwiese s Zell im Fichtelgebirge (Bayern) - nahe der Saalemündung in die Elbe bei Barby, an der L51 und ehemaligen Elbbrücke gegenüber von Ronney; davon in Thüringen ca. 180 km: Blankenstein, Saale - Kaatschen bei Camburg.
    2. Etappe: Hof - Blankenstein
    http://www.saaleradweg.de/etappen/etappe-2/
  • Saale-Orla-Wanderweg, Rundwanderweg, ca. 326 km: Hirschberg - Moorbad Lobenstein - Raila - Ziegenrück - Wurzbach - Lehesten - Leutenberg - Saalfeld - Pößneck - Breitenhain - Schleiz - Tanna - Hirschberg.
    1. Etappe: Hirschberg - Blankenstein 16 km sowie 12. Etappe: Tanna - Hirschberg 20 km

Rothenacker, Nicolaus-Schmidt-Künzel Gedenkstätte

 

 

Hochstedt (Erfurt), Heimat- und Waidmuseum

Anschrift und Anfrage

Heimat- und Waidmuseum HochstedtHeimatverein Hochstedt e.V.
Am Bürgerhaus 1
99198 Erfurt-Hochstedt
Tel.: 036203 / 60527

Internet

http://hochstedt.de/neo/index.php/heimatmuseum-von-hochstedt.html

Öffnungszeiten

Seit Anfang Juli 2017 geschlossen! Grund sind dringend notwendige Renovierungsarbeiten. Bis zum Waidfest am 2. September 2017 sollen sie abgeschlossen sein.

Jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat 15.00 -17.00 Uhr,
sowie nach Voranmeldung (s.o.)

Über das Museum

Im Oktober 2003 in einem um- und ausgebauten Schuppen neben dem Bürgerhaus eröffnet. Vom Heimatverein Hochstedt e.V. betreut.
Gegenüber dem Museum Freigelände mit alten Kulturpflanzen in Schaubeeten, wie Waid und Wein, die für Hochstedt Bedeutung hatten.
Waiddenkmal: http://hochstedt.de/neo/index.php/waiddenkmal-fuer-hochstedt/alle-seiten.html .
Waidbeet: http://hochstedt.de/neo/index.php/das-waidbeet/alle-seiten.html  .
Historische Feuerwehrspritze von Hochstedt (1884)

Themen zur Natur

Geschichte der Kulturpflanzen Waid und Wein in Hochstedt.
Gerätschaften und Hausrat

Tipps

Waidfest und Hochstedter Museumsnacht, jährlich.
Zuletzt: 13. Waidfest am 2. September 2017


Bahn: Vieselbach Bf

 

 

Hohenleuben, Museum Reichenfels

Anschrift und Anfrage

Museum Reichenfels HohenleubenReichenfels 1a
07958 Hohenleuben
Tel.: 036622 7102
Fax: 036622 83350
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.museum-reichenfels.homepage.t-online.de/
http://www.museumsverband-thueringen.de/museumsverband/museen/museum/museum-reichenfels-hohenleuben.html

Öffnungszeiten

Dienstag – Donnerstag 10.00 - 16.00 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertag 13.00 - 17.00 Uhr
Montag, Freitag geschlossen!

Über das MuseumLogo Museumsverband Thüringen

Mitglied im Museumsverband Thüringen e.V. (mvt).
Das älteste bürgerliche Museum Deutschlands, 1825 vom „Vogtländischen Altertumsforschenden Verein Hohenleuben“ gegründet.
Heimatmuseum, 1. Museumsneubau der DDR, 1950 übergeben, neben der Ruine Reichenfels (1356 erstmals erwähnt).
Bibliothek im Museum Reichenfels

Themen zur Natur

Sammlung wesentlich im 19. Jh. vom „Vogtländischen Altertumsforschenden Verein“ angelegt
Ur- und Frühgeschichte Ostthüringens, besonders Funde aus der Bronzezeit
regionale Naturkunde: einheimische Tiere, Pflanzen und Mineralien

Tipps

Heinrichseiche (Roteiche [Quercus rubra]), Memorialbaum, 1910 im Zentrum des Ruinenareals Reichenfels im Gedenken an Heinrich XXIV. gepflanzt.
Talsperre Hohenleuben (Leubatalsperre) ca. 1,5 km o, mit Kaulicht (BD), Teufelskanzel, beide SO-Ufer | Hain mit „Tempel von Hain“ (BD) und drei uralten Laubbäumen & Floßfahrten auf der Leubatalsperre


Baumlehrpfad entlang fast aller (außer der Schwarzpappel) als „Baum des Jahres“ gekürten Arten.


Bahn: Hohenleuben Bf ca. 1 km. Vor dem Bahnhof Dreiländerstein.


Zeulenroda, Städtisches Museum Zeulenroda/Triebes | → Weida, Museum in der Osterburg

 

 

Hohlstedt, Eulensteinscher Hof

Anschrift und Anfrage

Eulensteinscher Hof in Hohlstedt"Eulensteinscher Hof" e. V.
Weimarer Straße 7
99441 Großschwabhausen / OT Hohlstedt
Tel.: 36425 20933 (Volker Bachmann)
oder 36425 50335 (Ingrid Uangst)
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.eulensteinscher-hof.de/
http://www.monumente-online.de/09/06/streiflichter/Grossschwabhausen_Hohlstedt.php
http://www.denkmalschutz.de/3245.html

Öffnungszeiten

Zu Veranstaltungen oder nach Vereinbarung

Über das Museum

1599 erbaut lt. Inschrifttafel in der Hofmauer; mehrfach verändert, zuletzt 1929
Die Eulensteins lassen sich als Besitzer des Hofes über viele Generationen bis ins 17. Jh. zurückverfolgen, mit Martha Eulenstein, die 1976 stirbt, erlischt die Linie.
Nach Besitzerwechsel in den 1990er Jahren, der aber statt Fortschritt nur weiteren Verfall brachte, übernahm ein Verein die Trägerschaft über den denkmalswerten Hof, der sich seither der schrittweisen Sanierung und Nutzung widmet.
Der Verein Eulensteinscher Hof e.V. erhielt den Preis für heimatpflegerische Leistungen anlässlich des 12. Heimattages 2008 im Kreis Weimarer Land.

Themen zur Natur

Hofanlage mit Wohnstallhaus (Scheune, Stallungen, Küche, Bohlenstube);
ca. 860 Quadratmeter großer Garten, unmittelbar hinter der Scheune

Tipps

Hof-, Denkmalstag, Tag des Offenen Gartens.


Kapellendorf, Burgmuseum der Wasserburg

 

 

Holzthaleben, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Altdeutscher Backofen von der Firma Franz Peuckert & Sohn, Erfurt
Altdeutscher Backofen von
der Firma Franz Peuckert
& Sohn, Erfurt© Foto: TA

Kirchberg 9
99713 Holzthaleben
Hans-J. Köhn
Tel.: 036029 73979
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
oder Monika Heidl
Tel.: 036029 83013

Internet

http://sondershausen.thueringer-allgemeine.de/web/sondershausen/startseite/detail/-/specific/Grosse-Backaktion-in-Holzthalebens-Heimatmuseum-1638070458
http://m.tlz.de/startseite/detail/-/specific/Muenzenfund-koennte-Geschichte-von-Ort-im-Norden-Thueringens-aendern-725804651

Öffnungszeiten

In der Regel am Denkmalstag Anfang September sowie nach Vereinbarung

Über das Museum

Seit 1990 im „Backs“, dem ältesten Backhaus der Gemeinde, einem denkmalgeschützten Fachwerkhaus aus dem 17. Jh. mit An- und Zwischenbau. Die lange Backtradition des Ortes wird mit dem Altdeutschen Backofen des Museums an Backtagen lebendig gehalten.
Das Museum birgt wertvolle Funde der Region. Bei Ausschachtungsarbeiten auf einem Hof im Ort im Jahre 1933 waren römische Münzen aus der Zeit 254 bis 270 n.Chr. gefunden worden.

Themen zur Natur

 

Tipps

n LSG Dün-Helbetal

 

 

Hüpstedt, Heimatmuseum im Gutshaus

Anschrift und Anfrage

Straßen- und Rückseite vom ehem. Gutshaus
Straßen- und Rückseite vom ehem. Gutshaus© Foto: Wikipedia.de

Gutshaus Hüpstedt
Mühlhäuser Str. 2
99976 Hüpstedt
Eichsfelder Heimat- und Wanderverein Hüpstedt e.V. (1991 gegr.)
99976 Hüpstedt
Gerhard Wegerich, Vorsitzender (2017)
Tel.: (03 60 76) 4 43 43
oder: (03 60 76) 5 22 84

Internet

Link

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung (s.o.)

Über das Museum

2001 im ehemaligen Gutshaus mit historischen Gebrauchsgegenständen eingerichtet. Ortsgeschichte.
An der Giebelseite zur Straße ist eine Tafel mit dem Schriftzug Heimatmuseum angebracht, der von einem bäuerlichen Paar in Tracht flankiert wird.
2017 machte sich eine Fachwerksanierung (Erneuerung von Unterzugbalken) am Gutshaus erforderlich.

Themen zur Natur

 

Tipps

→ Link

 

Letzte Aktualisierung ( 20. 06. 2018 )
 
Nach oben
Nach oben