www.mamboteam.com
13. 12. 2017
Heimatkundliche Museen 1 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Detlef Tonn   
31. 08. 2010

Heimatkundliche Museen A – F

(71 von 172)

Alach (Erfurt), Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Heimatstube Alach
Heimatstube Alach, Straßenansicht© Fotos: D.Tonn
Eingang Heimatstube Alach
Eingang im Hof

Ortsteilverwaltung und Heimatstube Alach
Steinweg 1
99090 Erfurt-Alach
Ortsteilbürgermeister Rainer Blasse
Tel./Fax: 036208 70316
Heimatverein Alach e.V.
Vor dem Hirtstor 28
99090 Erfurt-Alach

Internet

http://www.erfurt.de/ef/de/rathaus/orte/verwaltung/109258.html

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung (s.o.)

Über das Museum

Eine Tafel weist den Eingang, er befindet sich auf dem Hof und ist durch das offenstehende typische große Tor am Steinweg oder vom Kirchplatz aus zugänglich. Nach O schließt sich das eingeschossige Bürgerhaus (Steinweg 3) an. Die Heimatstube befindet sich im neu aufgebauten zweiten Fachwerkgeschoss. Der 1990 gegründete Heimatverein Alach e.V. pflegt und bewahrt die lange Geschichte des Ortsteils, der im ausgehenden 9. Jh. in einem Zinsbrief erstmals urkundlich erwähnt wurde. Ein wesentliches Element der Traditionspflege liegt in der möglichst originalgetreuen Nachfertigung von Trachten. Weite Bekanntheit erlangte Alach besonders durch seine berühmten Söhne, die Komponisten Michael Altenburg (1584-1640, Gedenktafel an der benachbarten Kirche) und Michael Gotthard Fischer (1773-1829).

Themen zur Natur

 

Tipps

 

 

 

Altdörnfeld, Heimatmuseum und Begegnungshaus „Stammhaus Luge“

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum "Stammhaus Luge" AltdörnfeldAm Anger 5
Altdörnfeld
99444 Blankenhain
Tel.: 03 64 59 / 422 93

Barbara Koch
Am Anger 4
99444 Blankenhain
Tel.: 03 64 59 / 422 56
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.altdoernfeld.de/plaene.html
http://www.blankenhain.de/bereiche/tourismus/freizeit-veranstaltungen/sehenswertes/heimatmuseum-stammhaus-luge-altdoernfeld.html
https://www.hofladen-toepferei-tannenhof-altdoernfeld.de/museum

Öffnungszeiten

April - Oktober
Montag - Freitag  14 -17 Uhr   
Samstag/Sonntag  11 -17 Uhr.
Andere Zeiten sowie Gruppentermine (Besichtigung, Feiern, Treffs) nach vorheriger Absprache.

Über das Museum

In einem historischen Fachwerkhaus mit meterhohem Steinsockel. Auf einer Holztafel am Haus steht auf den Seitenfeldern „Stammhaus Luge“ bzw. die Jahreszahl „Anno 1651“, die als Erbauungsjahr oder -zeit angesehen wird.
Nach jahrelanger aufwändiger Rekonstruktion konnte das denkmalsgeschützte Haus 2012 quasi in letzter Minute vor dem drohenden Verfall gerettet werden.
Seit 2013 können die Räumlichkeiten als „Begegnungsstätte“ auch für kleine Feierlichkeiten und Beisammensein nach Absprache mit Fr. Koch, der Ortschronistin von Altdörnfeld und Retterin des Hauses, genutzt werden.
Haushalts- und bäuerliche Gegenstände erzählen Geschichten vom bäuerlichen Leben aus Alt- und Neudörnfeld und der Region. Wechselausstellungen von Töpferware.
Für ihr ehrenamtliches Engagement wurde Barbara Koch als Thüringerin des Monats Juni 2017 vom MDR THÜRINGEN ausgezeichnet.

Themen zur Natur

 

Tipps

Angebote von Hofladen, Töpferei Tannenhof, Anger 4.


Blankenhain, Apothekermuseum

 

 

Altenburg, Schloss- und Spielkartenmuseum Altenburg

Anschrift und Anfrage

Schloss- und Spielkartenmuseum AltenburgSchloss- und Spielkartenmuseum
Schloss 2-4
04600 Altenburg
Tel.: 03447 512712
Fax: 03447 512733
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Leiterin: Uta Künzl

Internet

http://www.altenburg.eu/sixcms/detail.php?id=22354&_nav_id1=2590&_nav_id2=5188&_lang=de
http://www.cms.residenzschloss-altenburg.de/index.php/schloss-spielkartenmuseum.html
http://www.altenburgerland.de/sixcms/detail.php?id=11041&_nav_id1=2590&_nav_id2=4944&_nav_id3=10783&_lang=de&_css_template=altenburgerland_css

Öffnungszeiten

Dienstag – Sonntag: 09.30 - 17.00 Uhr.
letzte Führung 16.00 Uhr, letzter Einlass 16.30 Uhr

Über das Museum

Ersterwähnung 1132 der Königs- oder Kaiserpfalz, romanischer Wohn- und Wehrturm, die sogenannte „Flasche” von 1080, Hausmannsturm aus dem 12. Jh. , Renaissanceschloss des 16. Jhs. wird in der ersten Hälfte des 18. Jhs. in mehreren Phasen barock überformt und erweitert.Bis 1918 Residenz der Herzöge von Sachsen-Altenburg
Im Herbst 1919 begann die Einrichtung eines Schlossmuseums. Die „Flasche“ wurde erstmals 1994 für Besucher geöffnet.
Bibliothek des Schloß- und Spielkartenmuseums

Themen zur Natur

Bäuerliche Wohnkultur mit Bohlenstube (1766) eines Altenburger Bauernhauses, 1902 im Schloß eingebaut
Ur- und Frühgeschichte und Archäologie in der „Flasche” (romanischer Wohnturm)
Landschaftuhr (1732)

TippsLogo Thüringer-Städtekette-Radwanderweg

Thüringer-Städtekette-Radweg, 5. Etappe: Gera - Altenburg (44 km)
http://www.thueringer-staedtekette.de/index.php?id=55


Bahn: Altenburg Hbf


Altenburg, Naturkundliches Museum Mauritianum | → Altenburg, Brauereimuseum

 

 

Altengottern, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

In der neuen Heimatstube Altengottern 2014
Manfred Giesel und Dorit Frank
vor der Dorfansicht von Gerda
Schein, 2014© Foto: Frank Börner/TA

Interessengemeinschaft "Heimatgeschichte" (2013 gegr.)
Manfred Giesel
Tel.: (03 60 22) 9 64 94

Internet

http://muehlhausen.thueringer-allgemeine.de/web/muehlhausen/startseite/detail/-/specific/Heimatstube-Altengottern-offiziell-eroeffnet-1907249037
http://muehlhausen.thueringer-allgemeine.de/web/muehlhausen/startseite/detail/-/specific/Neue-Heimatstube-in-Altengottern-erstmals-offen-43274513
http://www.altengottern-thueringen.de/seite/159123/heimatstube.html

Öffnungszeiten

zu Dorffesten, ansonsten auf Anfrage (s.o.)

Über das Museum

Der bisherige Raum von 20 m² im Obergeschoss der Gemeindeschänke wurde zu klein für den gewachsenen Bestand an Exponaten zur über 1000-jährigen Dorfgeschichte. So wurde der Plan für eine größere Heimatstube gefasst, deren Neuaufbau 2013 mit bedeutender Förderung der öffentlichen Hand sowie großer Unterstützung von regionalen Firmen und Privatpersonen erfolgen konnte.
Am Pfingstsonntag 2014 konnte die IG die neue Heimatstube erstmals öffnen und Anfang September offiziell eröffnet werden.
Sie ist barrierefrei in einem flachen Anbau neben dem Schenksgarten auf gut 110 m² untergebracht, wo ab 1974 in dem Betrieb "Puppina" Puppenkleider genäht wurden.
Die Präsentation ist themengeordnet nach Landleben, LandWirtschaft (Hefa-Konservenfabrik), Bildung, Kirche, Vereine, Adelsgeschlechter (drei im Ort) u.m., teils in 16 Vitrinen untergebracht.
Eindrucksvolle Exponate sind die 6 x 2 m² große Dorfansicht von Gerda Schein,
die 2004 an der Giebelseite des Schützenhauses angebracht war und nun restauriert und geschützt ihre Platz in der Heimatstube gefunden hat, sowie die originale Ladeneinrichtung des Kolonialwarengeschäftes Oskar Herp

Themen zur Natur

 

TippsLogo Unstrut-Radwanderweg

Unstrut-Radwanderweg, 2. Etappe: Mühlhausen - Bad Langensalza 25 km
http://www.unstrutradweg.de/etappe-2.php


Dreireihige Allee zwischen Alten- und Großengottern


Bahn: Großengottern Hp (2 km)


Großengottern, Dorf- und Landmaschinenmuseum

 

 

Alterstedt, Dorfmuseum

Anschrift und Anfrage

Dorfmuseum AlterstedtDorfmuseum Alterstedt
Teichstr. 35
99947 Alterstedt Nationalparkgemeinde

Internet

http://www.alterstedt.de/

Öffnungszeiten

 

Über das Museum

Alterstedt liegt westlich von Bad Langensalza am Ostrand des Nationalparks Hainich.
In etwa 600 Jahre altem Fachwerkgebäude mit historischem Gemeindebackhaus

Themen zur Natur

Dorfgeschichte; Thüringer Frauentracht

Tipps

Alterstedter Linde (Naturdenkmal), Streuobstwiese an der Alterstedter Westseite.
Barfusswanderweg an der Schieferwiese;
Nationalpark Hainich, Baumkronenpfad an der Thiemsburg (etwa drei Kilometer).


Bahn: Schönstedt Hp
Grossengottern, Dorfmuseum | → Langensalza, Bad, Stadtmuseum im Augustinerkloster
Mülverstedt, Heimat- und Bauernmuseum

 

 

Altkirchen, Dorfmuseum

Anschrift und Anfrage

Dorfmuseum AltkirchenDorfmuseum Altkirchen
Am Freibad 7
04626 Altkirchen
Tel.: 034491 22233
Fax: 034491 80081

Internet

http://www.altenburgerland.de/sixcms/detail.php?id=11224&_nav_id1=2590&_nav_id2=4944&_nav_id3=10783&_lang=de&_css_template=altenburgerland_css&_lang=de

Öffnungszeiten

Dienstag – Freitag: 09.00 - 14.30 Uhr

Mai bis September, Sonntag 14.00 - 17.00 Uhr

Über das Museum

1982 eröffnet

Themen zur Natur

Landwirtschaftliche Geräte
Naturkabinett: „Görlitzer Wunderbaum“, Diorama heimischer Säugetiere und Vögel, Entstehung des Lößhügellandes, Klima und Wetter, Naturdenkmale der Gegend; Bohrkerne des Gebietes aus geologischen Schichten bis 600 m Tiefe

Tipp

Schmölln, Thür, Knopf- und Regionalmuseum

 

 

Angelroda, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Heimatstube AngelrodaHauptstraße 23
99338 Angelroda
Heimatverein Angelroda e.V.
Karin Taubert, Vereinsvorsitzende
Große Gasse 4
99338 Angelroda
Tel.: 036207 / 55587
bzw. 036207 / 50626

Internet

http://www.heimatstube-angelroda.de/

Öffnungszeiten

Mai bis Mitte Oktober
Sonntag 15:00 - 17:00 Uhr

Über das Museum

1998 zur 1050-Jahrfeier eröffnet.
Im ehem. Wirtschaftsgebäude des Rittergutes, vormals Kloster.
Nach Umbau und Erweiterung auf zwei Etagen und ca. 300 m²
Gewerke, Hausrat, Haushalts-/Werkzeuggeräte, alte Küche.

Themen zur Natur

Land-, Holzwirtschaft, Imkerei; Bau des Hochwasserrückhaltebeckens und des Eisenbahnviadukts in Angelroda.

TippsLogo Gera-Radwanderweg

Kammerlöcher und Eisenbahnviadukt

Gera-Radwanderweg, 1. Etappe: Schmücke - Angelroda
http://www.geraradweg.de/etappe1.php
sowie 2. Etappe: Angelroda - Arnstadt
http://www.geraradweg.de/etappe2.php.


Arlesberg (Geraberg), Technisches Denkmal Braunsteinmühle
Geraberg, Deutsches Thermometermuseum | → Geschwenda, Heimatstube
Gräfenroda, Heimatmuseum "Haus Grevenrot" | → Gräfenroda, Gartenzwergmuseum

 

 

Apfelstädt, Heimatstube und Pfarrhof

Anschrift und Anfrage

Heimatstube ApfelstädtHeimatstube:
Hainstraße
99192 Apfelstädt
Pfarrhof:
Pfarramt OT Apfelstädt
Pfarrer Kramer
Kirchgasse 4
99192 Apfelstädt
Tel.: 036202/ 90595

Internet

 

Öffnungszeiten

Auf Anfrage

Über das Museum

Heimatstube:
Im Erdgeschoß des Turmes (1992 saniert) der ehemaligen St. Marien-Kirche ;
war seit Ende des 19. Jh. Bestandteil eines Schulgebäudes.
Pfarrhofensemble mit St. Walpurgis-Kirche (ab 1992 umfangreich restauriert):
Scheune und Stall; Pfarrgarten; Backwesen – Backofen,freistehend.
Kirchgemeindebibliothek darin u.a. zum Obst- und Gartenbau

Themen zur Natur

In beiden Einrichtungen: Ausstellung zur ländlichen Lebensweise

TippsLogo Naturwanderweg Apfelstädt-MühlenLogo Thüringer-Städtekette-Radwanderweg

Sommerfest auf dem Pfarrhof mit kulturellen Angeboten; Brotbacken und Kuchen; Konzert


Naturwanderweg Apfelstädt-Mühlen Schwabhausen (Neue Mühle) - Marienthal (Natursteinbrücke) (20 km). Bei Schwabhausen Übergang zum Apfelstädt-Radweg möglich.
http://www.tourismus-thueringer-wald.de/wandern/wanderwege/naturwanderweg-apfelstaedt-muehlen/   Karte


Thüringer-Städtekette-Radweg, 2. Etappe: Gotha - Erfurt (39 km)
http://www.thueringer-staedtekette.de/index.php?id=45

 

 

Apolda, Stadtmuseum

Anschrift und AnfrageLogo GlockenStadtMuseum Apolda

GlockenStadtMuseum Apolda
GlockenStadtMuseum Apolda© Foto: apolda2017.de

GlockenStadtMuseum
Bahnhofstraße 41
99510 Apolda
Tel.: 0 36 44 / 51 52 570
Fax: 0 36 44 / 51 52 575
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.glockenmuseum-apolda.de/
https://www.museum-digital.de/thue/index.php?t=institution&instnr=48

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag / Feiertag  10 - 17 Uhr
Abweichend dazu:
31. Dezember  10 - 14 Uhr | Ostermontag / 24. Dezember / 1. Januar  geschlossen!

Über das Museum

GlockenStadtMuseum Apolda, Wirkmaschine
GlockenStadtMuseum Apolda,
Wirkmaschine© Foto: FVV WL/
www.weimarer-land-tourismus.de

Stadtmuseum im gleichen Haus, dem Brandesschen Haus (erbaut 1854), wie das Glockenmuseum, im Erdgeschoss.
Entwicklungsgeschichte des örtlichen Wirker- und Strickergewerbes anhand von Maschinen, Mustern und Bekleidungsstücken und den damit verbundenen Veränderungen in den Arbeits- und Lebensbedingung der Wirker und Stricker vom Ende des 16. Jhs. bis zur Gegenwart.
Ältestes Exponat: Handwirkstuhl, um 1800.
Ganzjährig wechselnde Sonderausstellungen. 

Themen zur Natur

 

Tipps

Bahn: Apolda Bf


Apolda, Glockenmuseum | → Hermstedt, Heimatstube
Eberstedt, Ölmühle | → Niedertrebra, Dorfmuseum Pfarrscheune

 

 

Arnstadt, Schlossmuseum

Anschrift und Anfrage

Schlossmuseum ArnstadtSchlossmuseum Arnstadt
Schlossplatz 1
99310 Arnstadt
Tel.: 03628 602932
Fax: 03628 48264
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.kulturbetrieb.arnstadt.de
http://www.arnstadt.de/index.php?structureId=61&action=showCard&id=5119&lid=81

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag 09.30 - 16.30 Uhr

Über das Museum

Im ehemaligen Fürstlichen Palais, einem schlichten barocken Stadtschloss, 1729-1735 erbaut

Themen zur Natur

Puppenstadt „Mon Plaisir“ („Mein Vergnügen“): Miniaturwelt einer kleinen Residenz zur Barockzeit, nicht nur das Leben am Hofe, sondern auch das der einfachen Bürger, Handwerker, Bauern, in diesem Sinne auch ein Stück Sozialgeschichte. Szenen u.a. Bäckerei, Fleischerei, Markttreiben.
Bilderkabinett, u.a. mit Landschaftsmalerei und Stillleben, darunter Bilder des Dresdner Hofmalers Johann Alexander Thiele: „Drei Gleichen“, „Schloß und Stadt Sondershausen“.
Flämische Wirkteppiche, zwei zeigen Menschen in Affengestalt in den Szenen „Affen bei der Falkenjagd“ und „Affen beim Schmaus im Walde“, um 1559.
Im westlich anschließenden Marstall: Lapidarium, u.a. Grabungsfunde (Architekturteile) aus Umgebung der Ruine der Burg Neideck, 16. Jh.
http://www.arnstadt.de/index.php?structureId=61&did=5165

TippsLogo Gera-Radwanderweg

Nahe der Schlossruine Neideck an der Südseite des Schlossgartens: ältestes Gärtnerhaus Thüringens, 16. Jh. mit Stadtmodell „Arnstadt um 1740“
Montag - bis Donnerstag 10:00 - 14:00 Uhr
Freitag 10:00 - 12:00 Uhr
Samstag/Sonntag 14:00 - 16:00 Uhr
http://www.arnstadt.de/index.php?structureId=61&action=showCard&id=5174&lid=81 Museumspädagogik.


Gera-Radwanderweg, 2. Etappe: Angelroda - Arnstadt
http://www.geraradweg.de/etappe2.php
Einstieg: 500 m östl.


Bahn: Arnstadt Hbf

Arnstadt, Eisenbahnmuseum | → Dornheim, Dorfmuseum
Holzhausen bei Arnstadt, Otto Knöpfer Haus | → Holzhausen bei Arnstadt, 1. Deutsches Bratwurstmuseum
Ichtershausen, Heimatmuseum | → Siegelbach, Dorfmuseum „Das kleine Museum“ im Wehrturm

 

 

Artern, Oberer Hof

Anschrift und Anfrage

Oberer Hof Artern
Oberer Hof Artern© Foto: Jugendprojekt Artern 2016

Oberer Hof
Ritterstraße 8
06556 Artern
Tel.: 03466 325524  Frau Michel
oder: 03466 320649  Herr Künne

Internet

https://www.artern.de/freizeit/sehenswuerdigkeiten/fachwerkhaus-oberer-hof.html

Öffnungszeiten

Freitag  10.00 - 12.00 Uhr
oder nach Absprache (s.o.)

Über das Museum

Im Dachgeschoss des Oberen Hofes, eines anfangs der 1990er Jahre zurückgeführten und restaurierten Fachwerkhauses aus der Mitte des 17. Jhs., Herrenhaus eines ehemaligen Rittergutes.
Ausstellung zur Kyffhäuserhütte (1881-1998), einem bedeutenden Kapitel der Industriegeschichte in Artern.
Wechselausstellungen

Themen zur Natur

 

Tipps

NSG Solgraben | Parkfriedhof mit Solquelle | Natur- und Kräutergarten | ARATORA-See | Jüngkens Aussicht, Turm mit Rundblick über die „Goldene Aue“
Borlachwanderweg

Unstrut-Radwanderweg, 4. Etappe: Sömmerda - Heldrungen - Artern 40 km

http://www.unstrutradweg.de/etappe-4.php

sowie 5. Etappe: Artern - Nebra 35 km
http://www.unstrutradweg.de/etappe-5.php


→ Link

 

 

Auerstedt, Heimatmuseum Schloss Auerstedt

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum Schloss AuerstedtHeimatverein Auerstedt
Auerstedt
Tel.: 036461 23983

Internet

http://www.auerstedt1806.de/museum/museum.htm
http://www.im-weimarer-land.de/de/sehenswertes/burgen_schloesser_tuerme/schloss_auerstedt.htm
http://www.im-weimarer-land.de/de/sehenswertes/museen_ausstellungen/Heimatmuseum_Auerstedt.htm

Öffnungszeiten

Dienstag – Sonntag 10:00 - 16:00 Uhr
Reisegruppen auf Voranmeldung

Über das Museum

Im Schloss, vom 1994 gegründeten Heimat- und Traditionsverein betreut.
Der Heimat- und Traditionsverein Auerstedt e.V. erhielt den Preis für heimatpflegerische Leistungen anlässlich des 3. Heimattages 1999 im Kreis Weimarer Land.

Themen zur Natur

Dorfleben mit Landwirtschaft (Gerätschaften) und Handwerk
Schlacht bei Jena und Auerstedt (1806)

Tipps

Bahn: Auerstedt Hp Pfefferminzbahn (2017: Die Stilllegung droht!)


Auerstedt, Kutschenmuseum | → Camburg, Heimatmuseum
Großheringen, Verkehrs- und Flößermuseum | → Sulza, Bad, Saline- u. Heimatmuseum
Reisdorf, Heimatstube

 

 

Auleben (Heringen), Heimatmuseum und -stube im Humboldt-Schloss

Anschrift und Anfrage

Humboldt-Zimmer
Humboldt-Zimmer
Humboldt-Schloss Auleben
© Foto: radroutenplaner.thueringen.de

Steiner Stock 9
99765 Auleben
Tel.: 036333 77580 oder 70252  Herr Karnstedt
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

https://de.wikipedia.org/wiki/Auleben
http://www.stadt-heringen.de
http://www.region-suedharz-kyffhaeuser.de/humboldtsches-schloss.html
http://www.tourismus-goldeneaue.de
http://www.burgen.ausflugsziele-harz.de/ausflugsziele-sehenswertes/burg-schloss/humboldtschloss-auleben.htm

Öffnungszeiten

Dienstag/Donnerstag  10 - 14 Uhr
Samstag/Sonntag nach Vereinbarung.
Zeiten können sich aktuell geändert haben, deshalb bitte nachfragen!

Über das Museum

Heimatstube im Schloss
Heimatstube im Schloss© Foto:
region-suedharz-kyffhaeuser.de

Im Europadorf Auleben kann der Besucher Einblicke in zwei ehemalige Rittergüter erhalten, das Humboldt-Schloss und den Rüxleber Hof.
Das Schloss ist ein massiver zweigeschossiger Bau mit Fachwerkaufsatz und Treppenturm, erbaut 1518 durch das Fürstenhaus Schwarzburg-Sondershausen. Es war im Besitz der Familie von Dacheröden und danach 100 Jahre im Besitz der Familie W. v. Humboldt und diente  Wilhelm von Humboldt (1767-1835) und Caroline von Dacheröden (1766-1829) nach deren Heirat 1791 in Erfurt, bis März 1793 als Rückzugsort.
Heute erinnert das »Humboldt Zimmer« an den Gelehrten und Staatsmann.
Die zahlreichen Exponate in Heimatmuseum und -stube haben die Auleber Bürger zusammengetragen.

Themen zur Natur

 

Tipps

NSG Solberg, ein Karstgebiet o Auleben (Richtung Stausee Kelbra)


Auleben (Heringen), Museum im Neuen Rüxleber Hof
Heringen, Helme, Heimatmuseum im Schloss Heringen

 

 

Auleben (Heringen), Museum im Neuen Rüxleber Hof

Anschrift und Anfrage

Rüxleber Hof Auleben
© Foto: Verein "Neuer Rüxleber
Hof" 2010
Museumseingang Rüxleber Hof
Museumseingang Rüxleber Hof© Foto: Holger Schöber 2014

Rudolf-Breitscheid-Str. 1
99765 Auleben
Verein "Neuer Rüxleber Hof" 2010
Rudolf-Breitscheid-Str. 1b
99765 Auleben
Tel.: 036333/60056 oder
Mobil: 0176/29187681  jeweils Herr Haupt

Internet

http://www.museum-auleben.de/

Öffnungszeiten

April - Oktober
Samstag  16 - 18 Uhr
sonst nach Absprache (s.o.)

Über das Museum

Museumsraum im Rüxleber Hof
Museumsraum im Rüxleber Hof© Foto: Holger Schöber 2014

Im Europadorf Auleben kann der Besucher Einblicke in zwei ehemalige Rittergüter erhalten, den Rüxleber Hof und das Humboldt-Schloss.
Die Ausstellung im Rüxleber Hof wurde am 14.7.1997 eröffnet. Gegenstände aus dem Lebensalltag der vergangenen 150 Jahre, landwirtschaftliche Maschinen und Gerätschaften, Küche.

Themen zur Natur

 

Tipps

NSG Solberg, ein Karstgebiet o Auleben (Richtung Stausee Kelbra)


Auleben (Heringen), Heimatmuseum und -stube im Humboldt-Schloss
Heringen, Helme, Heimatmuseum im Schloss Heringen

 

 

Auma, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Heimatstube AumaAltes Rathaus
Markt 1
07955 Auma
Tel.: 03 66 26 / 2 14 04 (Andrea Arzt)
oder 2 16 18 (Monika Patzer)
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://ablyis.de/Heimatstube.html

Öffnungszeiten

Sonntag 14 – 17 Uhr

Über das Museum

Im Alten Rathaus am Markt von Lehrer Friedrich Danz 1957 eingerichtet, 2006 neu eröffnet, ständig erweitert – 2010: DDR-Laden.
10 Ausstellungsräume auf vier Etagen mit mehr als 6300 Exponaten.
Teile des Gewölbekellers aus der Mitte des 16. Jhs.

Themen zur Natur

Land-, Forstwirtschaft, Imkerei; Handwerk, Handel; Wohnen, Küche

Tipps

Planetenwanderweg (=Naturlehrpfad)


Leubsdorf, Museumsscheune | → Triptis, Museum Haus Schwandke
Zeulenroda, Städtisches Museum Zeulenroda/Triebes

 

 

Behrungen, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Heimatstube BehrungenKontakt:
Gemeindeverwaltung Behrungen
Am Manger 125
98631 Behrungen
Tel.: 03 69 44 5 48 17

Internet

http://www.thueringen.info/thueringer-wald/behrungen.html
http://www.grabfeld.de/index.php?option=com_content&view=article&id=46:behrungen&catid=38:ortsteile&Itemid=96

Öffnungszeiten

 

Über das Museum

 

Themen zur Natur

Präparationsschau zur heimischen Tierwelt

Tipp

Wertvolle Biotope am ehemaligen Grenzstreifen, wie das Naturschutzgebiet "Seeben", Heimstatt bedrohter Tier- und Pflanzenarten.
Befahrbarer Rundweg um Ortskern und Dorfanlage mit sehenswerten Fachwerkbauten (unter Denkmalschutz).

 

 

Benshausen, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum Benshausen

Eingang Heimatmuseum Benshausen
Eingang Heimatmuseum
Benshausen© Foto: benshausen.de
Heimatmuseum
Markt 7
98554 Benshausen
Tel.: (03 68 43)  7 00 55
Fax: (03 68 43)  7 00 64
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  

 

Internet

http://www.benshausen.de/seite/de/gemeinde/037:49:203/-/Heimatmuseum.html
https://www.thueringen.info/benshausen-heimatmuseum-bensha.html

Öffnungszeiten

nach Absprache

Über das Museum

1996 eröffnet. Im historischen Vierseithof einer Weinhändlerfamilie. Auch Sitz der Gemeindeverwaltung.

Themen zur Natur

Wohn- und Lebensverhältnisse ab dem 18.Jh.
Weinhandel, Handwerk; Landwirtschaft

Tipps

Wanderwege Rhön-RennsteigRennsteig-Dolmar.


Bahn: Benshausen Hp


Benshausen, Lapp-Museum für Heimat und Handwerk | → Steinbach-Hallenberg, Metallhandwerksmuseum
Zella-Mehlis, Stadtmuseum in der Beschussanstalt | → Viernau, Deutsches Geflügelmuseum

 

 

Bachra, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Bei der Bürgerhalle
Bei der Bürgerhalle© Foto: bachra-schafau.de

Von-Werthern-Platz
99636 Bachra
Tel.: 036378 5652
Heimat- und Kulturverein Bachra-Schafau e.V. (2000 gegr.)
Vorsitzender: Hartmut Lange (2013)

Internet

http://www.bachra-schafau.de/Historie/Bachra/bachra.html

Öffnungszeiten

nach Anmeldung (s.o.)

Über das Museum

In der Heimatstube Bachra
In der Heimatstube Bachra© Foto: Verein 2002

In der Dorfmitte, neben der Bürgerhalle. 2001 renovierte der Heimat- und Kulturverein Bachra-Schafau in Eigenleistung die beiden seit 1991 leerstehenden Räume des ehemaligen Physik-/Chemiekabinets und richtete sie als Vereinsraum mit Heimatstube ein.
Sammlung historischer Gerätschaften und Haushaltsausstattung.

Themen zur Natur

 

TippsLogo Finnebahn-Radweg

Hohe Schrecke | Talsperre Bachra | Steinkreuz bei Bachra, 1,3 km Richtung Finnwald, 2010 neu aufgestellt und mit Informationstafeln versehen.
Finnebahn-Radweg http://tourismus.hoheschrecke.de/upload/PDFs_zum_Download/FL_Finne-Radweg.pdf


Ostramondra , Heimatstube | → Rastenberg, Heimatstube

 

 

Behringen, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Burg Gleichen WanderslebenHauptstraße 98
Am Schloss
99820 Behringen
Hörselberg-Hainich
Tel.: ( )

Internet

Link

Öffnungszeiten

In der Regel 1. Sonntag im Monat  13 -16 Uhr. Bestätigung einholen.

Über das Museum

Neben dem Behringer Schlosshotel im 2001 restaurierten Inspektorenhaus, gemeinsam mit der Gemeindebibliothek.

Themen zur Natur

 

Tipps

Fotoausstellung "Aus meiner Sicht".
Weymouthskiefer im Park, circa 200 bis 250 Jahre alt.
Skulpturenwanderweg verläuft vom Skulpturenpark Behringen am Hainich entlang über die Wüstung Heßwinkel nach Hütscheroda.


→ Link

 

 

Berga/Elster, Heimatmuseum „Spittel“

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum „Spittel“ Berga
© Foto: Wikipedia

Puschkinstr. 2
07980 Berga/Elster
Tel.: 03 66 23 / 60 728 oder 20 257
Sabine Richter, Vorsitzende des Heimat- und Geschichtsvereins

Internet

http://www.heimatverein-berga-elster.de/spittel

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

In einem der ältesten Häuser von Berga, die beim großen Stadtbrand von 1842 nicht mit vernichtet wurden. "Spittel" leitet sich aus dem früher hier untergebrachten Hospital her. Susanna Barbara von Reitzenstein geb. von Watzdorf hatte 1692 eine Stiftung für ihren Geburtsort Berga eingerichtet, aus deren Zinsen auch ein spittel für Arme und Bedürftige errichtet werden konnte.
Eine weitere Stiftung, nach dem Tode von Kaiser Wilhelm I. im Jahre 1888 gegründet, sollte dem gleichen Zweck dienen, weshalb beide Stiftungen ab dem 01. Januar 1891 zur Kaiser-Wilhelm-Stiftung zusammengeführt wurden.
Später bis in die 1980er Jahre für Wohnzwecke genutzt, danach leerstehend und 1996 grundhaft saniert, ist das Haus seit 1999 Sitz des Bergaer Heimat- und Geschichtsvereins. Heute befindet sich darin neben der Sozialstation des DRK auch das Heimatmuseum. Wechselausstellungen.

Themen zur Natur

 

TippsLogo Elster-Radweg

Direkt vor dem "Spittel" steht seit 2013 ein Engel von Holzbildhauer Thomas Nowacki, sein zweiter für die Stadt. Gegenüber die Alte Eiche, das Wahrzeichen von Berga. Der Heimatverein setzte sich auch erfolgreich für deren Erhalt ein, so dass sie zurechtgestutzt und mit Pflegemaßnahmen noch einige Jahre stehen bleiben kann.


Elsterradweg http://www.elsterradweg.de/


Wolfersdorf bei Greiz, Heimatstube

 

 

Berka vor dem Hainich, Heimatstube

Anschrift und AnfrageLogo Berkaer Kultur- und Heimatverein e.V.

Heimatstube Berka vor dem Hainich
© Foto: VG Hainich-Werratal

Schulstraße
99826 Berka vor dem Hainich
Kultur- und Heimatverein Berka v.d.H. e.V.
Hauptstraße 32
99826 Berka vor dem Hainich
Tel.: 036924 30416   Vorsitzende: Heidi Hübschmann

Internet

https://www.vg-hainich-werratal.de/verzeichnis/objekt.php?mandat=110828

Öffnungszeiten

Im „Werratal-Boten", vor Ort oder nach Vereinbarung (s.o.)

Über das Museum

Im ehemaligen Turnhallengebäude, neben einem Vereinsraum.
Einrichtungsgegenstände, Handwerksutensilien, Trachten, (Bild-)Dokumente aus der Ortsgeschichte (in Wechselausstellungen).

Themen zur Natur

 

Tipps

Schloß | Rokokokirche | Malstein/Mallinde (no, 1 km)
Hainichlandweg (Einstieg: Friedhofstr.)


→ Link

 

 

Berlstedt, Heimatstuben

Anschrift und Anfrage

Heimatstuben BerlstedtHeimatstuben BerlstedtHauptstraße 17
99439 Berlstedt
Tel.: 036452 – 7 11 71  Heidi Bube

Internet

http://www.vgnordkreis-weimar.de/orte-der-vg/berlstedt/berlstedter-heimatstuben.html#prettyPhoto

Öffnungszeiten

Mittwoch 16.00 - 18.00 Uhr, oder nach Vereinbarung

Über das Museum

Alte Molkerei Berlstedt
Alte Molkerei Berlstedt, historische Ansicht© Foto: Thüringer Allgemeine

Die Idee zur Schaffung der Berlstedter Heimatstuben wurde in Vorbereitung der 1130-Jahr-Feier im Oktober 2006 gefasst. An deren Umsetzung hatte Karl-Heinz Wilhelm wesentlichen Anteil.
In der leerstehenden Geschäftsführerwohnung in der 2. Etage im ehemaligen Molkereigebäude am 19. April 2008, zugleich als  Begegnungsstätte, die jedem offen steht (Nebeneingang links), eröffnet.
Zu sehen sind gesammelte Gegenstände, Einrichtungen, eine alte Schulklasse, Dokumente, Fotos u.v.m. aus den vergangenen Jahrzehnten, die Ausstellung zur Festwoche "1130 Jahre Berlstedt" (2006) sowie eine Bücherstube mit über 2000 Büchern.
Regelmäßige Wechselausstellungen und Veranstaltungen.

Themen zur Natur

Bäuerliche Gerätschaften aus dem Zeitalter vor der weitgehenden Industrialisierung der Landwirtschaft.

Tipps

Regelmäßig Wechselausstellungen und Veranstaltungen.
Die Heimatstuben können für Feiern und Treffen genutzt werden.
Geführte Wanderungen zu Sehenswürdigkeiten in der Umgebung.
Bodendenkmal „Heye“, Grabhügel (Flurname: “Hünengrab”)


Ettersburg, Dormanns Schafschurmuseum "Zum Goldenen Vlies"
Heichelheim, Thüringer Kloßmuseum | → Neumark, Heimatstube

 

Bienstädt, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Heimatstube Bienstaedt nach 2017
Heimatstube Bienstaedt nach 2017 im
modernisierten Gemeindehaus (re.,ehem.
Schule) neben Friedenskirche und Dorflinde

Heimatstube im Gemeindehaus
Kirchplatz
99100 Bienstädt
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Bienstädter Heimatverein e. V.
Vorsitzender Gunter Theuerkauf
Wartbergsweg 142
99100 Bienstädt
Tel.: 036208 / 71037
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

 

Internet

http://bienstaedt.de/bienstaedt/heimatstube/
http://www.bienstaedt.de/geschichte.htm
 (Das Jahr 2002)

Öffnungszeiten

Vereinbarung über obige Email nach Fertigstellung

Über das Museum

Heimatstube Bienstaedt bis 2017
Heimatstube Bienstaedt bis 2017 im ehem.
KonsumFotos: D.Tonn

Im ehemaligen Konsum 2002 eröffnet, der leider 2017 nach 15 Jahren wieder geräumt werden mußte. Zum Glück fand  sich aber im Jahr zuvor im vollständig modernisierten und eröffneten Gemeindehaus in der ehemaligen Schule ein neues Domizil.

Themen zur Natur

Alltagsleben, landwirtschaftliche Geräte, Feld- und Hausarbeit; alt angesiedelten Gewerbe aus der Zeit um 1900-1970

Tipps

Molschleben, Heimatmuseum | → Tröchtelborn, Steinerthof

 

 

Bleicherode, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum BleicherodeHeimatmuseum
Hauptstraße 56
99752 Bleicherode
Tel.: 036338 456230
Fax: 036338 4562337
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.bleicherode.de/html/sehenswuerdigkeiten.html

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag: 10.00 - 12.00 Uhr, 13.00 - 15.00 Uhr
Freitag: 10.00 - 12.00 Uhr

Über das Museum

In einem 200 Jahre alten Bauernhaus (1731)

Themen zur Natur

Regionalgeschichte, Bauernstube aus dem 18./19. Jh.
über 100-jährige Bergwerkstradition
Prof. Dr. A. Petermann, bedeutendster Sohn der Stadt.

Tipp

Bahn: Bleicherode Ost Bf

 

 

Braunichswalde, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Heimatstube Braunichswalde
© Foto: wetterprognose.net

Heimatverein Braunichswalde/Vogelgesang e.V.
Hauptstr. 28
07580 Braunichswalde
Tel.: 03 66 08 / 2235
oder: 03 66 08/9 04 95  Frau Reichelt (Führungen)

Internet

Link

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

Vierseithof in Braunichswalde mit Heimatstube
Vierseithof in Braunichswalde mit Heimat-
stube (rechts)© Foto: altenburg.otz.de

In einem alten Vierseithof. Dinge des dörflichen Lebens aus mehr als 100 Jahren wie z.B. Küche, Klassenzimmer und Schusterwerkstatt werden gezeigt.

Themen zur Natur

 

Tipps

Bauerngartenroute 2 (Radrundkurs, ca. 44 km) | Fuchsbachtal-Route (Rad-Rundkurs, ca. 47 km) | Entlang der alten Bahn (Rad-Streckenkurs an alter Bahnlinie Wünschendorf – Werdau, ca. 25 km)


Wolfersdorf bei Greiz, Heimatstube
Blankenhain (Sachsen), Deutsches Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain

 

 

Breitenbach bei Suhl (Schleusingen), Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Heimatstube BreitenbachHeimatstube
Hauptstr. 74
98553 Breitenbach
Tel.: 036841/48216 (Frau Ludwig)
oder 036841/47271 (Fremdenverkehrsamt)
Fax: 036841/53822

Internet

http://www.sankt-kilian.de/inhalte/sankt-kilian/_inhalt/sport_und_freizeit/sp_fr_angebote/sp_fr_angebote
http://www.thueringen-tourismus.de/cps/rde/xchg/thueringen-tourismus/hs.xsl/Museum_104035.html

Öffnungszeiten

jeden Mittwoch im Monat
16.00-18.00 Uhr geöffnet (Tel.: 036841/48216)

Über das Museum

Alte Schule, gegenüber Fremdenverkehrsamt, Großraum

Themen zur Natur

Dorfgeschichte von 1862 bis 1950er mit Möbeln und Dokumenten

Tipps

Biosphärenreservat "Vessertal".


Hinternah, Heimatstube | → Schleusingen, Naturhistorisches Museum Schloss Bertholdsburg
Vesser, Bergbaumuseum und Besucherbergwerk "Schwarze Crux"

 

 

Breitenworbis, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Lange Str. 1
37339 Breitenworbis
Tel.: (03 60 74) 9 44 46   Frau Lisa Wand
oder: (03 60 74) 9 44 10   Gemeinde

Internet

http://www.battern.de/battern/heimat.shtml

Öffnungszeiten

Dienstag  14 - 18 Uhr oder nach Vereinbarung (s.o.)

Über das Museum

Haus- und landwirtschaftliche Geräte sowie ortsgeschichtliche Dokumentationen. 
Raumeinrichtungen Gute Stube, Schlafstube, Kinderzimmer, Küche. Diverse Handwerksgeräte und Utensilien vom Schlachter, Friseur, Stellmacher und Schneider. Besonders sehenswert ist der Nachlass vom ehemaligen Pfarrer Fridolin Bachmann, der von 1973 bis 1999 in Breitenworbis wirkte.

Themen zur Natur

 

Tipps

Haynrode, Dorfmuseum | → Worbis, Heimatmuseum

 

 

Breitungen, Aktivmuseum Ländliches Brauchtum

Anschrift und Anfrage

Aktivmuseum-Ländliches Brauchtum BreitungenAktivmuseum Ländliches Brauchtum
Schloss 3
98597 Breitungen
Tel.: 036848 81917
Fax: 036848 81917 o. 88232
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://breitungen.addonware.com/www/ddk/breitungen/webinfo.nsf/DocsID/tourismus_aktivmuseum?  
http://www.thueringen.info/breitungen-aktivmuseum-laendliches-brauchtum.html

Öffnungszeiten

Mittwoch/Freitag: 10.00 - 12.00 Uhr, 13.00 - 16.00 Uhr
Jeden 1. u. 3. Sonntag im Monat: 14.00 - 17.00 Uhr
Aktivprogramme auf Anfrage auch außerhalb der Öffnungszeiten.

Über das Museum

Im Ortsteil Herrenbreitungen. Erst Königspfalz, dann Kloster, schließlich Schloß (9. Jh.), seit 1994 Aktivmuseum.

Themen zur Natur

Bäuerlicher Hausrat, Arbeits- und Festkleidung vergangener Generationen

TippsLogo Werratal-RadwanderwegLogo Werra-Burgen-Steig

Aktivprogramme rund um Brot, Kräuter, Milch


Werratal-Radweg, 3. Etappe: Meiningen - Bad Salzungen
http://www.werratal.de/scripts/angebote/3845?from=Radweg&active=3&subactive=1 | → Breitungen | → Karte
Werra-Burgen-Steig, Wegzeichen „X5 mit blauem Quadrat auf weißem Grund“


Bahn: Breitungen (Werra) Hp

 

 

Bretleben, Heimatmuseum „Erichs Hof“

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum „Erichs Hof“ BretlebenHeimatmuseum „Erichs Hof“ Bretleben, Kräutergarten"Ehrich's Hof"
Hauptstraße 167
06556 Bretleben
Tel.: 03 46 73 / 9 13 23

Internet

http://www.bretleben.de/ehrichs-hof/museum.html

Öffnungszeiten

 

Über das Museum

3000 Gegenstände ab 18.Jh. zu ländlichem Alltagsleben.

Themen zur Natur

Landwirtschaftliches Gerät; 200 Jahre alte hist. Apotheke; Kräutergarten; Lehmbackofen.

TippsLogo Unstrut-Radwanderweg

Vielfältige Veranstaltungen/Angebote: Hofprodukte, in der Apotheke aus dem Kräutergarten; Hanferzeugnisse
Am 1. Juni-Wochenende: Hof- und Heimatfest.
Bahnhof an der Strecke Erfurt-Sangerhausen.


Unstrut-Radwanderweg, 4. Etappe: Sömmerda - Heldrungen - Artern 40 km
http://www.unstrutradweg.de/etappe-4.php


Bahn: Bretleben Hp


Oldisleben, Europäisches Zuckermuseum

 

 

Brotterode, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Heimatstube Brotterode
© Foto: www.brotterode-am-inselsberg.eu

Am Eisstadion
98596 Brotterode-Trusetal
Tel.: 036840 / 30261  Fam. Björn Müller
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.heimatstube-brotterode.de/

Öffnungszeiten

Samstag  10 - 11 Uhr oder nach Vereinbarung (s.o.)

Über das Museum

Heimatstube Brotterode
© Foto: Björn Müller

Neu eingerichtet, vorerst auf der oberen Etage, in einem der wenigen historischen Fachwerkhäuser der Stadt, die den großen Stadtbrand 1895 in Brotterode überstanden haben. Eingeschossiges Fachwerkhaus am „Alten Teich“ mit massiver Unterkellerung.
Bis 1987 bewohnt, danach leerstehend und 1991 von der Stadt Brotterode erworben, gesichert, saniert und restauriert. Denkmalpreis des Landkreises 2013.
Stube, Küche, Gerätschaften, Trachten.

Themen zur Natur

Bienenweide an der Heimatstube

Tipps

Wanderungen am Inselsberg


→ Link

 

 

Bruchstedt, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Gemeinde-Schenke Bruchstedt
Gemeinde-Schenke, Sitz der Gemeinde mit
Heimatstube© Foto: VG Bad Tennstedt

Platz der Demokratie 95
99955 Bruchstedt
Tel.: (03 60 41) 5 70 52

Internet

https://www.thueringen-entdecken.de/urlaub-hotel-reisen/heimatstube-bruchstedt-103902.html
https://www.mdr.de/damals/archiv/bildergalerie3420.html

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

Bilderwand zur Hochwasserkatastrophe 1950 und den Wiederaufbau
Bilderwand zur Hochwasserkatastrophe
1950 und den Wiederaufbau© Foto: Birgit Schulze/mdr.de

In der Gemeinde-Schenke. Eine ehemalige Verkaufsstelle in der Mitte des Dorfes wurde durch Renovierung zum Heimatmuseum umgestaltet.
Leben auf dem Lande sowie Sitten und Bräuche früherer Zeit werden dokumentiert. Im Mittelpunkt steht die Hochwasserkatastrophe 1950, die 8 Bewohnern das Leben gekostet hat (an die jährlich gedacht wird), fast den  gesamten Viehbestand vernichtete, 60% der Gehöfte zerstörte und die Äcker  verwüstete. Durch solidarische Hilfe aus der gesamten DDR war der  Wiederaufbau in 50 Tagen geschafft worden.

Themen zur Natur

 

Tipps

Kirchheilingen, Kleinbahnmuseum | → Klettstedt, Heimatstube
Tennstedt, Bad, Heimatmuseum | → Tennstedt, Bad, Heimatstübchen

 

 

Bücheloh, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Heimatstube BuechelohHeydaer Straße 6
Bücheloh
Tel.: (03 67 85) 5 88-0

Internet

Wolfsberg-Gemeinde Heimatstuben und Privatmuseen:
http://www.wolfsberggemeinde.de/index.php?option=com_content&view=article&id=66&Itemid=81

Öffnungszeiten

nach Anmeldung bzw. Rücksprache in der Gemeindeverwaltung Marktplatz 6, Gräfinau-Angstedt

Über das Museum

1995 im Dorfgemeinschaftshaus Bücheloh eröffnet

Themen zur Natur

Haushalts- und Arbeitgeräte sowie Werkzeug aus früheren Zeiten
Leben und Arbeiten der Dorfbewohner in der Gemeinde.

Tipp

 

 

 

Burgk, Museum Schloss Burgk

Anschrift und Anfrage

Museum Schloss BurgkMuseum Schloss Burgk
Ortsstraße 16
07907 Burgk
Tel.: 03663 400119
Fax: 03663 402821
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.schloss-burgk.de/

Öffnungszeiten

April bis Oktober
Dienstag - Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr

November bis März
Dienstag - Freitag 10.00 - 16.00 Uhr
Samstag/Sonntag 12.00 - 17.00 Uhr

Über das Museum

Erste urkundliche Erwähnung des Schlosses 1356
Museum seit 1952
Bau- und Restaurierungsarbeiten 2004-10.
Schloß 2017.

Themen zur Natur

Historische Schlossküche mit Küchengeräten um 1600, 21,50 Meter hoher Kamin, der größte seiner Art in Deutschland
Jagd;
Bibliothek: u.a. Historisch-topographische Publikationen zu Thüringen
Traumhafte Lage auf einem Bergsporn über der Saale; Sophienpark, südlich des Schlosses mit spätbarockem Sophienpavillon (Schallhaus für Musikaufführungen)

TippsLogo Saale-Radwanderweg

Museumspädagogik: u.a. geführte Wanderungen rund um Schloss Burgk.
Konzerte an der Silbermann-Orgel (1743, restauriert 2007) in der Schlosskapelle.


Saale-Radwanderweg, 2. Etappe: Rudolphstein - Ziegenrück
http://www.saale-radwanderweg.de/etappe_2/karte.htm.


Schleiz, Rutheneum

 

 

Burgtonna, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum BurgtonnaHeimatmuseum Burgtonna
Am Wasser 137 b
99958 Tonna OT Burgtonna

Gruppenführungen nach telefonischer Absprache:
Tel.: 036042-74300 (Ehepaar Pudenz)

Internet

http://www.fahner-hoehe.de/frontend/de/Sehenswertes/Tonna/site__256/

Öffnungszeiten

Samstag 16:00 - 18:00 Uhr

Über das Museum

 

Themen zur Natur

 

Tipp

 

 

 

Buttstädt, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum im Rathaus ButtstaedtLohstr. 6A
99628 Buttstädt
Tel.: 036373 410

Internet

 

Öffnungszeiten

 

Über das Museum

Im Vogtshaus vom Anfang des 17. Jh.

Themen zur Natur

Regionalmuseum: Ur- und Frühgeschichte, bäuerliche Gerätschaften, Einrichtungsgegenstände aus der alten Buttstädter Apotheke

Tipp

Bahn: Buttstädt Bf Pfefferminzbahn (2017: Die Stilllegung droht!)

 

 

Camburg, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum CamburgMargot Herzog mit einer Darstellung des Hl. Laurentius vor dem Heimatmuseum CamburgStadtmuseum Camburg
Amtshof 1-2
07774 Camburg
Tel.: 036421 22188

Internet

http://www.stadt-camburg.de/sehen.html  (ganz unten)

Öffnungszeiten

Dienstag – Donnerstag: 09.00 - 11.00 Uhr, 14.00 - 16.00 Uhr
Freitag: 09.00 - 11.00 Uhr
Sonntag: 14.00 - 16.00 Uhr

Über das Museum

Im Amtshaus (1742), ehemals Gefängnis.
Der Schutzpatron der Stadt, der Heilige Laurentius nach Restaurierung wieder neben der Eingangstür:
http://www.otz.de/startseite/detail/-/specific/Camburg-Schutzpatron-Laurentius-in-frischem-Blau-1838603598
Im Camburger Heimatmuseum entsteht 2011 ein neuer Ausstellungsraum zur Camburger Mühlengeschichte:
http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Neuer-Ausstellungsraum-fuer-Camburger-Muehlengeschichte-2038984366

Themen zur Natur

Funde wie Faustkeile aus Feuerstein und durchborte Steinbeile
Bemalte Bauernmöbel; Handwerk: Backmodeln, Blaudrucker
Bäuerlicher Hausrat und Geräte aus Holz

TippsLogo Saale-Radwanderweg

Saale-Radwanderweg, 5. Etappe: Jena - Naumburg
http://www.saale-radwanderweg.de/etappe_5/karte.htm.


Bahn: Camburg Bf


Auerstedt, Heimatmuseum Schloss Auerstedt | → Auerstedt, Kutschenmuseum
Großheringen, Verkehrs- und Flößermuseum | → Schkölen, Wasserburg Schkölen mit Heimatstube
Sulza, Bad, Saline- u. Heimatmuseum

 

 

Creuzburg, Museum Burg Creuzburg und Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Museum Burg Creuzburg und HeimatstubeMuseum Burg Creuzburg
Michael-Praetorius-Platz 2
99831 Creuzburg
Tel.: 036926 71174
Fax: 036926 32380
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.creuzburg-online.de/cms/index.php?id=18
http://www.creuzburg-online.de/cms/index.php?id=15

Öffnungszeiten

April bis Oktober
Dienstag – Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr

November bis März
Sonnabend/Sonntag: 10.00 - 16.00 Uhr

Innerhalb der Schulferien
Dienstag – Sonntag: 10.00 - 16.00 Uhr

Über das Museum

Um 1170 wurde eine Burg errichtet.
Ab 1990 gehört die Burg der Stadt Creuzburg und ist von da ab öffentlich zugänglich.

Themen zur Natur

Creuzburger Heimatstube

TippsLogo Werratal-RadwanderwegLogo Werra-Burgen-Steig

Werratal-Radweg, 5. Etappe: Hörschel - Eschwege
http://www.werratal.de/scripts/angebote/3845?from=Radweg&active=3&subactive=1 | → Creuzburg | → Karte

Werra-Burgen-Steig, Wegzeichen „X5 mit blauem Quadrat auf weißem Grund“

 

 

Dachwig, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum DachwigHeimatmuseum
Lange Straße 22
99100 Dachwig

Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.dorfmuseum.dachwig.site.ms/
http://www.fahner-hoehe.de/frontend/de/Sehenswertes/Dachwig/site__246/

Öffnungszeiten

Sonntag 14.00 Uhr - 17.00 Uhr

Über das Museum

Heimat- und Museumsverein Dachwig 2001 gegründet.
Auf Gehöft von 1802 (Fachwerk) in der Dorfmitte, dort 1974 Sammlungsbeginn von bäuerlichem Hausrat der Eigentümer Martin. 16 Ausstellungsräume

Themen zur Natur

Von Ur- und Frühgeschichte bis Gegenwart.
Funde einer 4500 Jahre alten keltischen Siedlung
bäuerliches Leben, original eingerichtete Küche, landwirtschaftliche Geräte, Leinenverarbeitung, vorwiegend aus dem 19./20. Jh.
Auf dem Hof: stattlicher Findling (Naturdenkmal) aus Granitgneis, grau gefärbt

Tipps

Bahn: Dachwig Hp


Herbsleben, Heimatmuseum

 

 

Dankmarshausen, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Heimatstube Dankmarshausen
© Foto: www.dankmarshausen.de

Kirchplatz 2
99837 Dankmarshausen
Tel.: 036922 28964  Frau Renate Langlotz
oder: 036922 28588  Frau Hannelore Otto

Internet

http://www.dankmarshausen.de/heimatstube.html

Öffnungszeiten

jeden 1. und 3. Montag im Monat  13 – 16.00 Uhr oder nach Vereinbarung (s.o.)

Über das Museum

1997 eröffnet, wird vom Heimat- und Wanderverein Dankmarshausen betreut. Gemeinsam mit dem Bürgermeisteramt in der gründlich sanierten Alten Schule, erbaut um 1600, später Kantorei, überwiegend Lehrerwohnung, zuletzt mit Lehrerzimmer, Sekretariat, Schulhort und Fachkabinette.
Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände zu Wohnstube, Küche, Schlafraum, Handwerk (Schuhmacher, Schneider, Bäcker, Sattler), Landwirtschaft/Schäferei, Trachten; DDR-Zeit.
Umfangreiche Dokumentation der Dorfgeschichte. 

Themen zur Natur

 

TippsLogo Werratal-Radwanderweg

Werratal-Radweg, 4. Etappe: Bad Salzungen - Hörschel


Heringen (Hessen), Werra-Kalibergbau-Museum

 

 

Dannheim, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Burg Gleichen WanderslebenIn Dannheim 39a
Dannheim
99310 Wipfratal
Frau Waltraud Bäsecke
Tel.: 03628/76228

Internet

http://www.wipfratal.de/subjekt1/inhalt_g_ein.html

Öffnungszeiten

Nach Vereinbarung

Über das Museum

 

Themen zur Natur

 

Tipps

→ Link

 

 

Dermbach, Museum

Anschrift und Anfrage

Museum DermbachMuseum
Kirchberg 5
36466 Dermbach/Rhön
Tel.: 036964 86286
Fax: 036964 86287
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.museum-dermbach.de/

Öffnungszeiten

Dienstag – Samstag 09.00 - 17.00 Uhr
Sonntag/Feiertag 14.00 - 17.00 Uhr

November und Dezember
Sonntag geschlossen

Über das Museum

Museum zum Kultur- und Sozialgeschichte in der Thüringischen Rhön
1932 aus Sammlungen und Stiftungen in Räumen des Schlosses gegründet
Seit 1997 im ehemaligen Gemeindeamt (Fachwerk) im Dorfkern (Dermbacher Barockviertel) neben der evangelischen Kirche

Themen zur Natur

Kulturhistorische Entwicklung der Vorderrhön
Schnitzarbeiten, Gebrauchsgegenstände aus Holz
Verarbeitung von Naturkork zu Korkwaren (1855-1990); Kaliindustrie im Werratal

Tipp

Südöstl.: NSG Ibengarten

 

 

Dillstädt, Dorfmuseum

Anschrift und Anfrage

Dorfmuseum Dillstädt
© Foto: www.insuedthueringen.de

98530 DillstädtTel.: ( )

Internet

https://www.insuedthueringen.de/region/meiningen/meiningen/Einstiger-Reichenhof-als-Dorfmuseum-geschaetzt;art83442,5701374

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

Im einstigen "Reichenhof", 1997 neu eröffnet. Das 20-jährige Bestehen wurde am letzten Samstag im August 2017 mit einer Zeitreise in die Vergangenheit gefeiert. 

Themen zur Natur

 

Tipps

Die sogenannten Wichtelsteine, säulenartig zerklüftete Kalkfelsen.


→ Link

 

 

Dingelstädt, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Heimatstube DingelstädtBei der Kirche 6
37355 Dingelstädt
Tel.: 036075-3424

Internet

http://www.dingelstaedt.eu/Site/Gemeinden/Dingelstaedt/sehenswurdigkeiten.php

Öffnungszeiten

Dienstag 14.00 - 18.00 Uhr, Donnerstag 14.00 - 16.00 Uhr

Über das Museum

In der alten Schule, die Bürgerhaus werden soll (2010)

Themen zur Natur

traditionelle Haus- und Landwirtschaft; Handwerk, Handel
Küche, Webstuhl
Eichsfelder Trachten

TippsLogo Unstrut-Radwanderweg

Unstrut-Radwanderweg, 1. Etappe: Keffenhausen, Quelle - Mühlhausen 25 km
http://www.unstrutradweg.de/etappe-1.php


Küllstedt, Heimatstube

 

 

Dingsleben, Heimatstuben

Anschrift und Anfrage

Burg Gleichen WanderslebenGemeindeamt Dingsleben
Ortsstr. 45
98646 Dingsleben
Tel.: (036873) 20098

Internet

https://www.verwaltungsgemeinschaft-feldstein.de/verzeichnis/visitenkarte.php?mandat=99454
http://www.themar.de/public/tourismus/tourismus-region-gemeinden.aspx#dingsleben

Öffnungszeiten

Nach Voranmeldung

Über das Museum

Gemeindeeigene Heimatstuben. 

Themen zur Natur

 

Tipps

Steinsburg auf dem Kleinen Gleichberg.
Steinsburgmuseum Römhild; Kelten-Erlebnisweg.


Dingsleben, Brauereimuseum

 

 

Dittrichshütte, Heimat- und Technikmuseum Turmwindmühle

Anschrift und Anfrage

Turmwindmühle DittrichshütteWegweiser zur Turmwindmühle DittrichshütteTurmwindmühle (nahe Braunsdorf)
Ortsstraße 68
07318 Saalfelder Höhe/ Ortsteil Kleingeschwenda
Tel.: 036741 / 3464 (Herr Möller),
/ 40263 (Herr Weißleder),
/ 41174 (Herr Eschrich)

Internet

http://www.saalfeld.de/www/saalfeld/tourist-info/ausflugsziele/liste/index.htm?suchbegriff=&kat=&region=11102BF500B&ort=1110E06603B, unter Link Turmwindmühle Dittrichshütte
http://www.doeschnitz.de/Ausflugsziele/Dittrichshutte/dittrichshutte.html
http://www.olitaetenland.de/oli2/index.php?option=com_content&task=view&id=71&Itemid=99999999&limit=1&limitstart=1

Öffnungszeiten

Mai-Oktober: Sonntag 14.00 - 16.00 Uhr oder nach Vereinbarung

Über das Museum

Mitteleuropäische Turmwindmühle mit Drehkopf von 1865 nahe Braunsdorf (technisches Denkmal).
Bis 1954 in Betrieb, ab 1974 restauriert, seit 1981 Heimatmuseum

Themen zur Natur

Geschichte der Verarbeitung von Schiefer sowie Arbeits- und Lebensverhältnisse der Region

Tipp

Allwetterrodelbahn
Olitätenrundwanderweg → http://www.olitaetenwege.de/o_5_weg.html.

 

 

Döllstädt, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Heimatstube Döllstädt
Werner Eschert vor der eigenen Heimatstube© Foto: Angelika Reiser-Fischer/TA

Evelin Eschert
Weststr. 13
99100 Döllstädt
Tel.: (03 62 06) 2 34 13

Internet

http://soemmerda.thueringer-allgemeine.de/web/soemmerda/startseite/detail/-/specific/Blick-auf-das-einstige-Dorfleben-der-Doellstaedter-1813952000

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

Privates Museum von Fam. Eschert, im Haus mit Hof und Scheune der Großeltern, vom leidenschaftlichen Sammler alter Dinge, Werner Eschert, saniert.
Der Gebrauch vieler der ausgestellten Gerätschaften ist heute bereits allgemein in Vergessenheit geraten.
Frau Evelin Eschert ist auch Vorsitzende des Landfrauenvereins Döllstädt e.V.

Themen zur Natur

 

Tipps

→ Link

 

 

Dörrberg, Gundermannhaus

Anschrift und Anfrage

Gundermannhaus Dörrberg
Foto: MDM

Gundermannhaus
Norbert Dagg
Dörrberg 3
99330 Gräfenroda
Tel.: (036205) 77227
Fax: (036205) 77206
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.thueringen-anders.de/ta/forsthaus.html
http://www.thueringen-anders.de/ta/geschichte.html
http://www.mdm-online.de/location-guide/publicV2/info.php?locid=1367&dclp=49739d4ff778c58ad84a07c1c15ce92b
http://www.zimmerei-hendrich.de/inhalt/denkmal.html

Öffnungszeiten

 

Über das Museum

Fachwerkhaus, historische Erbförsterei, 1685 erbaut, 1692 durch Erbförster Andreas Gundermann übernommen, in der ersten Hälfte des 18. Jhs. erweitert (u.a. Backhaus), bis 1812 Erbförsterei, danach Schulzenhaus bis 1919.
1992 durch Fam. Dagg übernommen und schrittweise denkmalsgerecht saniert.
Heute Veranstaltungsort und Sitz des volkskundlichen und erlebnisorientierten Reiseunternehmens „Thüringen anders“.

Themen zur Natur

Historische Erbförsterstube
Backhaus (mit funktionstüchtigem, altdeutschen Ofen)
barocker Küchenkräutergarten

Tipps

Bahn: Dörrberg Hp


Gräfenroda, Heimatmuseum "Haus Grevenrot" | → Gräfenroda, Gartenzwergmuseum
Angelroda, Heimatstube | → Arlesberg (Geraberg), Technisches Denkmal Braunsteinmühle
Crawinkel, Steinhauermuseum "Alte Mühle" | → Frankenhain, Heimatstube
Geschwenda, Heimatstube | → Liebenstein, Heimatstube im Röderschlösschen

 

 

Döschnitz, Heimatmuseum „Böttnerscher Brauhof“

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum „Böttnerscher Brauhof“ DöschnitzHeimatmuseum „Böttnerscher Brauhof“
Ortsstr. 9 a
07429 Döschnitz

Tel./Fax: 036730 / 22680
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.doeschnitz.de/index.html

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

In ehem. Brauerei Böttner, Denkmalschutzpreis 2006 für Sanierung des Objektes

Themen zur Natur

Möbel und Hausrat aus Großmutterszeiten

Tipp

Olitätenrundwanderweg → http://www.olitaetenwege.de/o_5_weg.html.


Meura, Heimatmuseum mit Kräutergarten
Rohrbach bei Rudolstadt, Heimatstube und Historische Apotheke mit historischem Laboratorium

 

 

Dorndorf, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Burg Gleichen WanderslebenBahnhofstraße 29
OT Dorndorf
36460 Krayenberggemeinde
Tel.: (036963) 4200  Frau Anita Fischer (Vorsitzende des Heimatvereins)

Internet

https://www.krayenberggemeinde.de/seite/287413/heimatmuseum-dorndorf.html

Öffnungszeiten

Sonntag 14.00 - 17.00 Uhr
Führung nach Absprache.

Über das Museum

Zum Tag des Denkmals, am 09.09.2007, im Erdgeschoss des sanierten, gemeindeeigenen Gebäudes Bahnhofstraße 29 eröffnet. In drei Räumen werden Ausstattungsgegenstände zu Wohnen, Schlafen, Küche sowie Dokumente zur Geschichte Dorndorfs gezeigt.

Themen zur Natur

 

Tipps

ND Gerichtseiche und Henkereiche.


Kieselbach, Museum „Heimat und Brauchtum der Krayenberg-Region“
Merkers, ErlebnisBergwerk

 

 

Donndorf, Heimathaus

Anschrift und Anfrage

Heimathaus DonndorfBahnhofstraße 26
06571 Donndorf
Tel.: 03 46 72 9 03 76

Internet

http://www.unstrut-tourismus.de/sehenswertes/kyff/donndorf.htm

Öffnungszeiten

täglich 09.00 – 18.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr
Samstag und Sonntag nach Anmeldung

Über das Museum

Heimatmuseum in einem etwa 200 Jahre alten Bauernhaus

Themen zur Natur

Alltagsgegenstände aus dem Landleben

TippsLogo Unstrut-Radwanderweg

Unstrut-Radwanderweg, 5. Etappe: Artern - Nebra 35 km
http://www.unstrutradweg.de/etappe-5.php
Einstieg: 2 km nordöstl. an Bottendorfer Unstrutbrücke.


Roßleben, Heimatstübchen | → Wiehe,  Heimatmuseum "Alte Schule"

 

 

Dornheim, Dorfmuseum

Anschrift und Anfrage

Dorfmuseum DornheimHauptstraße 65
99310 Dornheim
Tel.: 03628 48543, Herr Neumann

Internet

http://www.bach-in-dornheim.de/

Öffnungszeiten

auf Anfrage, sowie bei Veranstaltungen (Konzerten)

Über das Museum

Auf dem Pfarrhof, gegenüber der Traukirche Johann Sebastian Bachs, in einem ausgebauten Nebengelaß über dem "Bachstübchen" (Begegnunsstätte für die vielen Bachverehrer, Kaffee/Tee und Kuchen vom Freundeskreis kredenzt; Aufführungsort kleiner Spielstücke) im Dachgiebel, über Treppe durch das "Stübchen" erreichbar.
Zwei Ausstellungsräume:
1. Geisterleben: Leben berühmte Persönlichkeiten, wie Crotus Rubianus (Rektor der Erfurter Uni 1520, Verfasser der Dunkelmännerbriefe), Johann Sebastian Bach (erste Organistenstelle 1703-07 in Arnstadt), Johann Gottfried Gregorii, genannt "Melissantes" (1685-1770, "Polyhistor"); Dorfschulecke mit Klassenbänken und Ausstattungsgegenständen.
2. Alltagsleben: Viele heute schon vergessene "Helferlein", die das Leben früherer Zeiten leicher gemacht haben.

Themen zur Natur

In der Dorfschulecke: 3 Herbarblätter von 1810/11; 2 Tierpräparate (im Regal) Mäusemarder und Amsel (?)

TippsLogo Gera-Radwanderweg

Siehe auf obiger Internetseite unter Veranstaltungen.


Gera-Radwanderweg, 3. Etappe: Arnstadt - Erfurt-Hochheim
http://www.geraradweg.de/etappe3.php
Einstieg: 2,5 km westl.


Bahn: Arnstadt Hbf


Arnstadt, Schlossmuseum
Holzhausen bei Arnstadt, Otto Knöpfer Haus | → Holzhausen bei Arnstadt, 1. Deutsches Bratwurstmuseum
Ichtershausen, Heimatmuseum | → Siegelbach, Dorfmuseum „Das kleine Museum“ im Wehrturm

 

 

Drackendorf, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Goethepark Drackendorf, PavillonNeues Schulhaus DrackendorfAlte Dorfstraße 20
07751 Jena, OT Drackendorf
Tel.: 03641/33 30 95

Internet

http://www.drackendorf.de/Heimatstube.htm

Öffnungszeiten

Donnerstag, Sonnabend und Sonntag 14:00 - 16:00 Uhr
Außerhalb dieser Öffnungszeiten sind Besuche nach Absprache möglich.

Über das Museum

Im Neuen Schulhaus.
Das Heimatmuseum entstand auf Eigeninitiative des ehemaligen Bürgermeisters (1979-1984) und Ortschronisten Kurt Voigt.

Themen zur Natur

"Vogelpastor" C.L. Brehms Wirken in Drackendorf
Geschichte des Goetheparks mit Pavillon
Alte Handelsstraße; Wanderwege um Drackendorf.

TippsLogo Thüringer-Städtekette-Radwanderweg

Goethepark in Drackendorf, Goethe war Gast bei den Ziegesars.
NSG Kernberge und Wöllmisse; Ruine Lobdeburg


Bahn: Neue Schenke Hp | Jena-Göschwitz Bf

 

 

Dreitzsch, Dorf- und Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Dorf- und Heimatmuseum DreitzschDorf- und Heimatmuseum
Ortsstraße 22
07819 Dreitzsch

Internet

http://de.wikipedia.org/wiki/Dreitzsch
http://www.orlasenke.de/index.php?id=155007000517
http://www.orlasenke.de/index.php?id=155007000534

Öffnungszeiten

 

Über das Museum

1997/98 errichtet.

Themen zur Natur

Siedlungsgeschichte der Ortsflur.
Bäuerliches Leben der letzten zwei Jhe.

Tipps

Bahn: Traun Hp


Leubsdorf, Museumsscheune | → Neustadt, Orla, Museum | → Triptis, Museum Haus Schwandke

 

 

Dröbischau, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum DröbischauHeimatmuseum
Ortsstr. 88 a
07426 Dröbischau
Tel.: 036738 / 42568

Internet

http://www.thueringer-wald.com/cps/rde/xchg/tw/hs.xsl/Museum_TW_W_104042.html

Öffnungszeiten

Sonntag 13:00 Uhr - 16:00 Uhr
Meldung im Gasthof Kemter und im Gemeindeamt

Über das Museum

 

Themen zur Natur

Gerätschaften aus alter Tradition des Olitätenhandels (Geschichte der Olitäten),
des Brennwesens (Abfüllanlage einer Likörfirma)
sowie bäuerliche Geräte und Wohnungseinrichtungen von Anno dazumal.
Anbau und Verarbeitung von Flachs

Tipps

1. Kräutergarten der Region mit Arboretum (Baumschule); Heimattiergehege 


Museumsteile des Lebenswelt-Museums: → Friedersdorf, Ortsmuseum   → Gillersdorf, Ortsmuseum
Wildenspring, Heimatstube.

 

 

Eckolstädt, Heimatstube und -scheune

Anschrift und Anfrage

Dorfgemeinschaftshaus EckolstädtHeimatscheune EckolstädtManfred Schönherr
Heimatverein Eckolstädt e.V.
Hauptstraße 72
99510 Eckolstädt
Tel.: ( )

Internet

http://www.saaleplatte.info/der-ort.html

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

Heimatscheune EckolstädtDer Heimatverein Eckolstädt (am 2. März 1993 gegründet) betreut die Heimatstube im Dorfgemeinschaftshaus (ehemalige Schule) und die Heimatscheune mit landwirtschaftlichem Gerät vergangener Zeiten.
Der Heimatverein Eckolstädt e.V. erhielt den Preis für heimatpflegerische Leistungen anlässlich des 8. Heimattages 2004 im Kreis Weimarer Land.

Themen zur Natur

 

Tipps

Pfingstfest am Sängerstein mit Saaleblick
Reiche Flora und Fauna wie etwa im NSG Lohholz


Münchengosserstädt, Gedenkstätte Friedrich und Ernst Förster mit Heimatstube
Camburg, Heimatmuseum | → Wormstedt, Heimatstube

 

 

Eckstedt, Heimatstuben

Anschrift und Anfrage

Heimatstuben Eckstedt
Heimatstuben Eckstedt© Foto: HKVE

Heimat- und Kirmesverein Eckstedt e.V. (2000 gegr.)
Friedensstr. 1
99195 Eckstedt
Tel.: (0171) 4140630
Heimatsparte
Tel.: (03 63 71) 5 29 73  Sabine Schnabel
oder: (03 63 71) 5 28 26  Armin Herre

Internet

http://www.kirmes-eckstedt.de/Heimatstuben.html
360°-Tour durch die Heimatstuben: https://www.immomento.de/tour/fn1/150323-eckstedt/

Öffnungszeiten

  • zum Treffen in den Heimatstuben
    jeden ersten Montag im Monat, außer nach mehreren Feiertagen, Jahreswechsel, zum Fasching und nach der Kirmes.
  • zum Tag der offenen Tür
    am ersten Juliwochenende, falls durchführbar

Ansonsten nach rechtzeitiger Absprache (s.o.).

Über das Museum

Die Heimatsparte des Vereins betreibt die Heimatstuben im ganzen Haus auf zwei Etagen, hinzu kommt der Hof.

  • EG: Flur mit zwei Mangeln und Nähmaschine sowie historischen Dokumenten und Bilder, Arztzimmer, Geschichtsraum u.a. zur Schule und mit Musikalien (Fahne Gesangsverein Eckstedt, 1860 gegr.), Kirmesausstellung; zwischenzeitlich Handwerkerraum verschiedener Gewerke mit Friseurecke
  • OG: Flur mit zwei Antikarchitektur- und drei Landschaftsgemälden, Schlafstube, Kinderzimmer mit Durchgang zur Küche, Gute Stube mit Durchgang zum DDR-Zimmer.

Themen zur Natur

Im Geschichtsraum an den Wänden zwei ältere Schaufalttafeln Grüner Wasserfrosch und Gemeine Eidechse (mit Krokodil) sowie ein präparierte Ente.

Tipps

Schloßvippach, Heimatmuseum

 

 

Ehrenhain, Hof Bauch

Anschrift und Anfrage

Burg Gleichen WanderslebenHeimatverein Ehrenhain & Umgebung e.V.
Herr Sigurd Kyber -Vorsitzender-
Waldenburger Straße 2
Ehrenhain
04603 Nobitz
Tel.: 0171 2085201
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://heimatverein-ehrenhain.de/der-verein/der-hof-bauch/

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

Vierseithof, vom letzten Bauern Erich Bauch bis ca. 1980 bewirtschaftet.

Themen zur Natur

 

Tipps

Gedenkbäume  http://heimatverein-ehrenhain.de/ehrenhain-2/gedenkbaeume/


Nobitz, Flughafen-Museum

 

 

Eisenach, Thüringer Museum Eisenach

Anschrift und Anfrage

Thüringer Museum EisenachStadtschloss
Markt 24
99817 Eisenach
Tel.: 03691 670450
Fax: 03691 670945
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.eisenach.de/Thueringer-Museum.463.0.html?&L=%2Ftourist%2Fdemo1%2F

Öffnungszeiten

Dienstag – Sonntag 11.00 - 17.00 Uhr

Über das Museum

1899 gegründet, seit 1931 mit Kunsthandwerk im Schloß.
Wegen umfangreicher Sanierung – Abschluß 2012 geplant – sind nicht alle Museumsbereiche zugänglich

Themen zur Natur

Thüringer Volkskunde, thüringer Trachten
Thüringische Landschaftsmalerei: Friedrich Preller d.Ä., Carl Hummel, Karl Buchholz
Einrichtung der „Schwan-Apotheke“ aus Berka, ab 17. Jh.

TippsLogo Werratal-RadwanderwegLogo Werra-Burgen-SteigLogo Thüringer-Städtekette-Radwanderweg

Wartburg, 4 km vom Zentrum. Aufstiege zur Eselsstation, neben vielen weiteren:
- Schloßberg vom Predigerplatz mit Predigerkirche,
- parallel: Burgstr./-weg,
- Reuterweg, beginnend am Abzweig Wartburgalle von der B19 vorbei an Reutervilla mit Reuter-Wagner-Museum, durch das Haintal.
Kartausgarten, schönster Stadtpark (Kartäuserkloster 1380):
- Wandelhalle aus der Zeit des Mineralbades (1906/38),
- Klostergarten, um 1700 Küchengarten des Fürsten, 1800 botanischer Garten,
- Teezimmer im alten Gärtnerhaus des ehemaligen Klostergartens (erbaut im 18. Jh.): kostbare französische Tapisserien mit Amor und Psyche. Das um 1825 eingerichtete Hofgärtnerhaus bewohnte der Botaniker Friedrich Gottlieb Dietrich, Freund J.W.v.Goethes.
- wertvoller Baumbestand (u.a. zwei stattliche Lebensbäume).
Naturlehrpfad „Gottlob König“: Kartausgarten - „Wittmannpromenade“ - Drachenschlucht – Hohe Sonne (10 km).


Sommergewinn (jährlich im Frühjahr, März/April): größtes Volksfest in Thüringen, seit 1897, Keimzelle und Mittelpunkt bis heute ist der Ehrensteig („Stiegk“) im Westen von Eisenach. Der große Festumzug endet mit dem obligatorischen „Streitgespräch“ zwischen Herrn Winter und Frau Sunna auf dem Marktplatz vor dem Rathaus. 2011 leider schon wieder Vergangenheit, der Umzug fand am Samstag, 2. April, bei herrlichstem Frühlingswetter statt, Belohnung für die viele Mühe der Organisatoren und Helfer, und aller, die ihre Häuser und Vorgärten liebevoll geschmückt haben. Diesjähriger thematischer Schwerpunkt waren die Ortsteile von Eisenach.


Werratal-Radweg, 4. Etappe: Bad Salzungen - Hörschel sowie 5. Etappe: Hörschel - Eschwege
http://www.werratal.de/scripts/angebote/3845?from=Radweg&active=3&subactive=1 | → Eisenach | → Karte
Werra-Burgen-Steig, Wegzeichen „X5 mit blauem Quadrat auf weißem Grund“


Bahn: Eisenach Bf

 

 

Eisenberg, Stadtmuseum „Klötznersches Haus“

Anschrift und Anfrage

Stadtmuseum "Klötznersches Haus" EisenbergStadtmuseum "Klötznersches Haus"
Markt 26
07607 Eisenberg
Tel.: 036691 73454
Fax: 036691 73402
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.stadt-eisenberg.de/tourismus/sehenswuerdig.html#2
http://www.stadt-eisenberg.de/kultur/museen.html

Öffnungszeiten

Montag 09.00 - 15.00 Uhr
Dienstag/Mittwoch/Freitag 09.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag 09.00 - 18.00 Uhr
Sonnabend/ Sonntag/ Feiertag 13.00 - 16.00 Uhr

Über das Museum

1555 erstmals erwähnt. Haus des Kaufmanns Karl-Friedrich Klötzner (1853-1932)
Bausubstanz geht bis ins 13. Jh. zurück (Keller)
Seit 1984 Stadtmuseum

Themen zur Natur

Eisengießerei, Wollspinnerei-, weberei; Schwarze Küche
Funde im Museumskeller (u.a. aus Vorratshaltung)
Innenhof: landwirtschaftliches Gerät

Tipps

Kräutergarten (hinter der Schlosskirche) | s LSG Mühltal
April - Oktober | Montag - Freitag | 10.00 Uhr - 16.00 Uhr.


Schkölen, Wasserburg Schkölen mit Heimatstube

 

 

Eisfeld, Museum "Otto Ludwig"

Anschrift und Anfrage

Museum "Otto Ludwig" EisfeldMuseum "Otto Ludwig"
Markt 2 / Schloss
98673 Eisfeld
Tel.: 03686 300308
Fax: 03686 615617
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.stadt-eisfeld.de/index.php?id=3
http://www.museum.de/mhome.php?mid=4898

museum-digital thüringen

Öffnungszeiten

Samstag/Sonntag/Feiertag: 13.00 - 17.00 Uhr

April - Oktober
Montag – Freitag: 10.00 - 17.00 Uhr

November – März
Dienstag – Freitag: 10.00 - 17.00 Uhr

Über das Museum

Im Schloß. Älteste Teile am dem 11. Jh.

Themen zur Natur

Historische Gewerbe des Wald- und Vorwaldgebietes
letzte Märbelmühle Südthüringens; Holzpferdeschnitzwerkstatt
Volkskundliche Abteilung derzeit eingelagert.
Für Thüringen einzigartig und von überregionaler Bedeutung ist eine Kollektion von 40 Ölbildern aus dem Ende des 17. Jhs., auf denen höfische Jagdszenen, darunter auch Bauern und Bäuerinnen beim Verrichten von Jagdfronen, dargestellt werden. Schöpfer der Jagdgemälde – besonders seinen genannt: „Eingestelltes Jagen“, „Wasserjagd“, „Jäger mit Leithund“, „Bauern mit Hetzhunden“, „Hornblasen“, „Bauer mit Zeugwagen vor Dorflandschaft“, „Bauern mit jungen Hunden in Tragkörben“, „Bauern und Jäger bei der Vorbereitung eines eingestellten Jagens“ - ist Georg Paulus Ermels, der ferner des Jagdbuch des Herzogs Ernst von Sachsen-Hildburghausen 1692-1706 geschrieben und illustriert hat.

TippsLogo Werratal-RadwanderwegLogo Werra-Burgen-Steig

Schalkau, Regionales Heimatmuseum | → Veilsdorf, Heimatstube


Werratal-Radweg, 1. Etappe: Neuhaus am Rennweg - Hildburghausen
http://www.werratal.de/scripts/angebote/3845?from=Radweg&active=3&subactive=1
Werra-Burgen-Steig, Wegzeichen „X5 mit blauem Quadrat auf weißem Grund“


Bahn: Eisfeld Bf

 

 

Ellersleben, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Dorfstraße 14
99628 Ellersleben
Dorfgemeinschaftshaus
Dorfstraße 54
99628 Ellersleben
Bürgermeisterin Heike Titze
montags  17 - 18 Uhr
und darüber hinaus nach Vereinbarung
Tel. und Fax: 03 63 72 / 9 77 78

Internet

http://www.buttstaedt.eu/vg_buttstaedt/Mitgliedsgemeinden/Ellersleben/

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

Im Gemeindeobjekt mit Feuerwehr, Schulungs- und Aufenthaltsraum

Themen zur Natur

 

Tipps

Bahn: Olbersleben-Ellersleben Bf Pfefferminzbahn (2017: Die Stilllegung droht!)


Kleinneuhausen, Heimatstube

 

 

Ellrich, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum EllrichHeimatmuseum Ellrich
Hospitalstraße 40
99755 Ellrich
Tel.: 036332 260
Fax: 036332 2623
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.kulturoffensive-suedharz.de/heimat_ellrich.htm
http://www.stadtellrich.de/verzeichnis/objekt.php?mandat=34166

Öffnungszeiten

April bis Oktober
Sonntag: 14.00 - 16.00 Uhr

Über das Museum

Im ehemaligen Hospital, im 12. Jh. als Altenheim gegründet, im Südosten der Stadt. 1962 eröffnet.

Themen zur Natur

Steinzeitliche Funde der Gegend
Geologie (Gesteinssammlung), Tierwelt des Ellricher Raumes
Offene Herdstellen (sog. Gruden)
Bäuerliche Geräte des 18.-20. Jhs.; Handwerk; Gipsindustrie

Tipps

Bahn: Ellrich Hp


Werna (Ellrich), Heimatstube | → Ilfeld-Netzkater, Steinkohlen Besucherbergwerk Rabensteiner Stollen

 

 

Endschütz, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Heimatstube Endschütz Hofanlage
© Foto: www.mittelalterweb.de

Rittergut Endschütz e.V.
Rittergut 1
07570 Endschütz
Tel.: 036603 / 61699  Susann Schmidt
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.rittergut-endschuetz.de

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

Im ehemaligen Rittergut mit Herrenhaus, Wirtschaftsgebäuden und Parkanlage, im 18. Jh. erbaut.

Themen zur Natur

 

Tipps

→ Link

 

 

Erfurt, Stadtmuseum „Haus zum Stockfisch“

Anschrift und AnfrageLogo Erfurt Stadtmuseum Stockfisch

Stadtmuseum ErfurtStadtmuseum ErfurtStadtmuseum - "Haus zum Stockfisch"
Johannesstraße 169
99084 Erfurt
Tel.: 0361 6555651
Fax: 0361 6555659
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.stadtmuseum-erfurt.de/

museum-digital thüringen

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag 10 - 18 Uhr

Über das Museum

Gotischer Vorgängerbau, in der ersten Hälfte des 17. Jhs. wird auf mttelalterlichem Keller ein Spätrenaissancebau errichtet, heute bedeutendes Baudenkmal in diesem Stil.
1905 erwirbt die Stadt das Haus: Kunstgewerbliche Sammlung
Naturkundemuseum: 1922 erste Räume, 1947-65 im gesamten Haus
Danach Museum für Erfurter Stadtgeschichte, 1974 erste Ausstellung
1990er: letzte Sanierung, Neukonzeption des Museums

Themen zur Natur

Ur- und frühgeschichtliche Bodenfunde (Keller)
Knochenschnitzerwerkstatt (13. Jh.); Bergbau: Erfurter Saline.
Erfurter Persönlichkeiten des 18. Jhs., wie Johann Christian Reichart und Johann Bartholomäus Trommsdorff

TippsLogo Gera-RadwanderwegLogo Thüringer-Städtekette-Radwanderweg

Seit dem 05. März 2017 wird das von Robert Huth vor über 100 Jahren geschaffene historische Stadtmodell von Erfurt nach umfassender Restaurierung an neuer Stelle präsentiert.


Gera-Radwanderweg, 4. Etappe: Erfurt-Hochheim - Erfurt-Gispersleben
http://www.geraradweg.de/etappe4.php
Einstieg: Am Venedig, nordwestl.
Thüringer-Städtekette-Radweg, 2. Etappe: Gotha - Erfurt (39 km) sowie 3. Etappe: Erfurt - Weimar - Jena (48 km)
http://www.thueringer-staedtekette.de/index.php?id=47


Bahn: Erfurt Hbf

 

 

Faulungen, Heimatstube

Anschrift und AnfrageLogo Heimatverein Faulungen e.V.

Heimatstube Faulungen
Einweihung der Heimatstube beim
Heimatfest 2015© Foto: Heimatverein Faulungen e.V.

Ziehborn 3
99976 Faulungen
Tel.: 03 60 24 / 80 61 80  Margareta Mühr, Leiterin Trachtengruppe
mobil: 0174 / 1 87 92 35  Thomas Mühr, 1. Vorsitzender Heimatverein Faulungen e.V.
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.heimatverein-faulungen.de/
http://www.lg-suedeichsfeld.de/tourismus-freizeit/freizeitmoeglichkeiten/heimatstube-faulungen.html
http://eichsfeld.thueringer-allgemeine.de/web/eichsfeld/startseite/detail/-/specific/Neues-Faulunger-Heimatmuseum-wird-zu-Pfingsten-eroeffnet-1904060367

Öffnungszeiten

Führung nach Absprache (s.o.)

Über das Museum

Pfingsten 2015 in einem historischen, vollständig sanierten Fachwerkhaus des Dorfgemeinschaftshauses eröffnet.
Sehenswerte, anschaulich eingerichtete Schauräume geben einen Einblick in die Lebens- und Arbeitswelt in Faulungen im vergangenen Jahrhundert mit Schlafraum um 1900, Wohnräumen um 1900 (mit Truhe von 1864) bzw. 1935, Küche um 1940, Musküche (!), gewerblichen Utensilien, Raum mit Faulunger Trachten.

Themen zur Natur

Landwirtschaftliche Geräte

Tipps

Führungen und Schau-Unterricht für Schulklassen und Kindergärten.


Faulunger Heimatfest zu Pfingsten | Musfest, September in ungeraden Jahren.
Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal (N-Rand) | NSG Faulunger Stein (o Faulungen).
Aussichtspunkte: Faulunger Stein | Faulunger Schranne (n Faulungen).
Wasserfall der Frieda.


Eichsfeld-Wanderweg | Faulunger Rundwanderweg (ca. 7 km)


Diedorf bei Mühlhausen, Diedorfer Strumpfmuseum

 

 

Finsterbergen, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum FinsterbergenHeimatmuseum Finsterbergen
Frau Schwintek
Rennsteigstr. 28
99898 Finsterbergen
Tel.: 03623 306143
Fax: 03623 308110
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.friedrichroda.info/tourismus/themen/familienspass/museen.html
http://www.stadtbetriebe-friedrichroda.de/t-heimatmuseum-finsterbergen.html
http://www.thueringen.info/finsterbergen-heimatmuseum-finsterbergen.html
http://gasthofzumanker.de/12-Museum/Museum2.html

Öffnungszeiten

Dienstag / Donnerstag: 9.00 - 12.00 u. 14.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch: 10.00 - 12.00 Uhr Schulmuseum (Voranmeldung Tel. s.o.)
Freitag und Samstag: 9.00 bis 12.00 Uhr

Öffnungszeiten unbedingt bestätigen lassen oder nach Vereinbarung!

Über das Museum

In Fuhrmannshaus (18. Jh., Denkmal)

Themen zur Natur

Kultur- und Lebensweise der Fuhrleute; Fuhrmannsstube 19. Jh.
Waidanbau; Flachsverarbeitung; Gewerke
bäuerliche und landwirtschaftliche Geräte

Tipps

Friedrichroda, Heimatmuseum | → Friedrichroda, Marienglashöhle | → Georgenthal, Museum im Kornhaus

 

 

Fischbach bei Gotha (Waltershausen), Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Heimatstube FischbachGemeindeverwaltung Emsetal
Tabarzer Straße 3
99891 Emsetal OT Fischbach
Tel.: 036259 / 5 66-0
Fax: 036259 / 5 66-66
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  
Oder: Frau Weiß
Tel.: 036259 56625.

Internet

http://www.emsetal.com/de/index.php?cs=1-1-5

Öffnungszeiten

nach Voranmeldung

Über das Museum

In Fischbach, OT der Gemeinde Emsetal. Im ehemaligen Wangenheimer Schloss (erbaut 1587 – 1639), auch Gemeindeverwaltung

Themen zur Natur

Lebensweise früherer Generationen; Werkzeuge aus Landwirtschaft und altem Handwerk

Tipp

Tabarz, Mineralienmuseum | → Winterstein, Heimatstube

 

 

Frankenhain, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Heimatstube FrankenhainHeimatstube Frankenhain, Neueröffnung 29.01.2011Hauptstraße 7
99330 Frankenhain
Tel.: 036205 76536 (Frau Schlundt)
oder 91055 (Frau Langenhahn),
oder 95528 (Frau Bleidt)

Internet

 

Öffnungszeiten

auf Anfrage

Über das Museum

Im ehemaligen Schulhaus (1894).
Neueröffnung 29.01.2011

Themen zur Natur

Hausrat, Arbeits- und Sportgeräte

Tipps

Bahn: Gräfenroda Bf


Angelroda, Heimatstube | → Arlesberg (Geraberg), Technisches Denkmal Braunsteinmühle
Crawinkel, Steinhauermuseum "Alte Mühle" | → Dörrberg, Gundermannhaus
Geschwenda, Heimatstube | → Gräfenroda, Heimatmuseum "Haus Grevenrot"
Gräfenroda, Gartenzwergmuseum | → Liebenstein, Heimatstube im Röderschlösschen

 

 

Frankenhausen, Bad, Regionalmuseum im Schloss

Anschrift und AnfrageLogo Regionalmuseum Bad Frankenhausen

Regionalmuseum im Schloss FrankenhausenRegionalmuseum im Schloss
Schloßstraße 13
06567 Bad Frankenhausen
Tel.: 034671 62086
Fax: 034671 553290
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können  

Internet

http://www.bad-frankenhausen.de/index.php?id=47 
museum-digital thüringen
http://www.naturpark-kyffhaeuser.de/wo-geschichte-lebt

Öffnungszeiten

Durch Baumaßnahmen eingeschränkt bis Ende 2010:
Samstag: 13:00 bis 18:00 Uhr, Sonntag: 10:00 bis 18:00 Uhr
Dienstag bis Freitag: auf Anfrage
[Danach wieder regulär: Dienstag – Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr]

Über das Museum

Im ehemaligen Stadtschloß der Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt.
Heimatmuseum am 3. Mai 1922 eröffnet.
Museumsbibliothek

Themen zur Natur

Geologie des Kyffhäusergebirges (Gipskarst, Salzlagerstätten, Salzquellen und mittelalterlicher Kupferschieferbergbau)
Botanik / Ökologie: der Kyffhäuserregion, Flora und Fauna, Wald- und Trockenrasengesellschaften, Ökologie der Eichen-Misch-Wälder im Kyffhäuser, Biotope
Ur- und Frühgeschichte: Funde zur frühesten menschlichen Besiedlung der Kyffhäuserregion vor 350.000 Jahren, früheisenzeitliche Salzsiederei, Salinenwesen

Tipps

Rottleben, Barbarossahöhle | → Oldisleben, Europäisches Zuckermuseum
Tilleda (Kyffhäuser, Sachsen-Anhalt), Freilichtmuseum Königspfalz (über Wanderweg Tilledaer Steig, ca. 8 km)

 

 

Frauensee, Heimatmuseum im Schloss

Anschrift und AnfrageLogo Natur- und Heimatverein Frauensee

Heimatmuseum im Schloss Frauensee
© Foto: www.thueringen.info

Gemeinde Frauensee
Platz der Freundschaft 3
36460 Frauensee
Bürgermeister: Rudolf Reitzig
Tel.: 036963 61828
Fax: 036963 61828
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Natur- und Heimatverein Frauensee e. V.
Vorsitzender Diethard Löber

Internet

https://de.wikipedia.org/wiki/Frauensee

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

Im Schloss, erbaut 1632-34 von Landgraf Wilhelm von Hessen-Kassel, zugleich Sitz der Gemeindeverwaltung.
Der Natur- und Heimatverein Frauensee e. V. (1991 gegründet) mit etwa 30 Mitgliedern betreut das Heimatmuseum.
Ausstellung zu Schuhwerk aus aller Welt.

Themen zur Natur

nw: NSG Dolinenhänge | Hautsee mit der "schwimmenden Insel"

Tipps

Kieselbach, Museum „Heimat und Brauchtum der Krayenberg-Region“
Tiefenort, Heimatmuseum

 

 

Frauenwald, Heimatstube

Anschrift und Anfrage

Südstraße 25
98711 Frauenwald
Tel.: (036782) 61925 oder 61427
Fax: (036782) 61239

Internet

http://www.thueringer-wald.com/cps/rde/xchg/tw/hs.xsl/Museum_TW_W_104029.html

Öffnungszeiten

Nach Vereinbarung, s.o.

Über das Museum

 

Themen zur Natur

Heimische Tierwelt
Lebensweise und landwirtschaftliche Arbeitsgeräte 18./19. Jh.

Tipps

Ausstellung Biosphärenreservat Vessertal, Frauenwald, Nordstraße 96
http://www.br-vessertal.de/overus.htm.


Neustadt am Rennsteig, Rennsteigmuseum | → Schmiedefeld am Rennsteig, Heimatmuseum mit Glasbläserei
Stützerbach, Goethemuseum im Gundelachschen Haus | → Stützerbach, Heimat- und Glasmuseum
Vesser, Bergbaumuseum und Besucherbergwerk "Schwarze Crux" | → Vesser, Heimatstube

 

 

Friedersdorf, Ortsmuseum

Anschrift und Anfrage

Bürgerhaus
Ortsstraße 45
98701 Friedersdorf
Tel.: 036781 42832

Internet

http://www.vg-grossbreitenbach.de/inhalt/orte/friedersdorf.html

Öffnungszeiten

Nach Absprache

Über das Museum

Museumsteil des Lebenswelt–Museums.
Textile Traditionen - Leineweberei, Holzdrahtweberei und Ortsgeschichte.

Themen zur Natur

 

Tipps

Wanderweg: Mylius-Weg.
Wildgehege Ölschrötetal


Weitere Museumsteile des Lebenswelt-Museums: → Großbreitenbach, Thüringer Wald-Kreativ-Museum und
Gillersdorf, Ortsmuseum sowie → Wildenspring, Heimatstube. | → Dröbischau, Heimatmuseum

 

 

Friedrichroda, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum FriedrichrodaHeimatmuseum Friedrichroda
Herr Dörge
Reinhardsbrunner Straße 6
99894 Friedrichroda
Tel.: (03623) 20 05 57 od. 3 32 00
Fax: (03623) 33 20 29 od. 30 81 10

Internet

http://www.friedrichroda.info/tourismus/themen/familienspass/museen.html
http://www.stadtbetriebe-friedrichroda.de/t-heimatmuseum-friedrichroda.html
http://www.sei-gmbh.com/twcard_wwwroot/partner/partner_ausgdetail.asp?LID=493

Öffnungszeiten

Dienstag/Samstag 10-12 Uhr,
Mittwoch, Donnerstag 10-12 u. 14-17 Uhr

Über das Museum

In einem alten Fachwerkhaus.

Themen zur Natur

Bergbau, Landwirtschaft

Tipps

Kneipp-Kräutergarten


Bahn: Friedrichroda Bf | Reinhardsbrunn-Friedrichroda Bf
Tram Linie 4 Gotha Hbf – Tabarz Thüringerwaldbahn


Friedrichroda, Marienglashöhle | → Finsterbergen, Heimatmuseum
Schnepfental, Salzmann-GutsMuths-Museum, Salzmannschule Schnepfenthal
Tabarz, Mineralienmuseum | → Waltershausen, Museum Schloss Tenneberg

 

 

Friedrichswerth, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Heimatmuseum FriedrichswerthHeimatmuseum
Waisenhausstr. 113
99869 Friedrichswerth
Tel.: 036254/70028
Jörg Möller 1. Vorsitzender des Heimatvereins
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Internet

http://www.mittleres-nessetal.de/gem/fri/heimat_fri.htm

Öffnungszeiten

nach Voranmeldung

Über das Museum

Heimatmuseum 1996 im ehemaligen Waisenhaus eingerichtet.

Themen zur Natur

Gebrauchsgegenstände aus Uromas Küche und Haushalt; vollständig eingerichtete Wohnung um 1900.
alte Landtechnik sowie Trachten aus der Region.
Persönlichkeiten, u.a. der in Friedrichswerth geborene Prof. Hermann Haack, Kartograf in Gotha.

Tipp

 

 

 

Friemar, Heimatmuseum

Anschrift und Anfrage

Im Dachstuhlbereich der Heimatstube Friemar
Im Dachstuhlbereich der Heimatstube
Friemar© Foto: Thomas Twarog/meinanzeiger.de

Pfarrstraße 6
99869 Friemar
Heimatverein Friemar e. V.
Vorsitzender: Ralph Köchermann
Tel.: 036258 / 52345

Internet

https://www.meinanzeiger.de/erfurt/c-vereine/klein-aber-fein_a19492
http://www.vg-nesseaue.de/friemar.html

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Über das Museum

Auf drei Etagen eines vom Heimatverein Friemar von der Gemeinde angemieteten Hauses wird die frühere bäuerliche Arbeits- und Lebenswelt in Erinnerung gebracht. In einer großen Lagerhalle stehen landwirtschaftliche Gerätschaften.
Waidmühlennachbau in der Schulstraße.

Themen zur Natur

 

Tipps

Speicher Friemar Rieth-Brunnen, Girnbrunnen Quelle Siebenbrunnen mit der Siebenbrunnen-Linde (FND)


Pferdingsleben, Waid- und Heimatmuseum | → Molschleben, Heimatmuseum
Nottleben, Heimatmuseum | → Tröchtelborn, Steinerthof

 

Letzte Aktualisierung ( 11. 12. 2017 )
 
Nach oben
Nach oben